Nach starker EM: Laszlo Kleinheisler wird in Bremen zu einer echten Alternative. © imago

Kampfansage: Kleinheisler schielt auf Junuzovics Stammplatz

Der Ungar spielte eine starke EM und will jetzt auch bei Werder Bremen eine größere Rolle einnehmen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Laszlo Kleinheisler gehört zu den Gewinnern der Europameisterschaft in Frankreich. Der Ungar spielte zweimal für sein Land und wusste mit starken Leistungen zu überzeugen. Auch Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik ist beeindruckt und dürfte in Zukunft verstärkt auf den 22-Jährigen setzen.

"Die Trainer haben bei der EM gesehen, was ich leisten kann. Die Rückmeldungen, die ich bekommen habe, freuen mich sehr", zitiert der "kicker" den Mittelfeldspieler, der an einen Stammplatz "glaubt". Dabei sieht sieht sich Kleinheisler "in einer Rolle, wie sie auch Zlatko Junuzovic spielt."

Der ungarische Nationalspieler macht dem 28-jährigen Standardspezialisten Konkurrenz, könne aber auch dessen Nachfolger werden, sollte der umworbene Österreicher noch gehen. So oder so, der Mittelfeldspieler betonte: "Ich will einen Platz bei Werder."

Fussball Bundesliga Region/National SV Werder Bremen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE