Findorffs Trainer André Zachar stufte die Chancen seines Teams, auf den dritten Platz zu springen, als minimal ein. © Mats Vogt

Kantersieg nützt Findorff nichts

Bezirksligist bleibt nach dem 7:3-Erfolg gegen die BTS Neustadt II auf dem undankbaren vierten Platz

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

So deutlich die SG Findorff ihr letztes Spiel der Saison auch gewann, so wenig freute sich der Bremer Bezirksligist darüber. Für den 7:3 (4:1)-Erfolg konnte sich das Team von Trainer André Zachar nämlich nichts kaufen, da parallel die TSV Farge Rekum beim FC Roland gewann und somit Aufstiegsplatz drei verteidigte. Für die SG Findorff bleibt nur der undankbare vierte Platz.

Die Findorffer hatten ihre Chance allerdings bereits vor dem Anpfiff realistisch eingeschätzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Findorffer noch an den Fargern vorbeiziehen würden, stufte Coach Zachar ohnehin nur auf fünf Prozent ein. Aber sein Team wollte da sein, sollte das Unerwartete doch eintreffen. Entsprechend engagiert trat es auf, stellte durch Alexander Schlobohm (16.), Nico Sperling (21. FE), Jan Lucas Bischoff (24.) und erneut Schlobohm (26.) die Weichen früh auf Sieg gegen die bereits als Absteiger feststehende BTS, die durch Julian Plötz den 1:4-Pausenstand markierte (31.).

Im sicheren Gefühl des Sieges ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen. Bischoff (54.) und Schlobohm (64.) erhöhten auf 6:1, ehe Neustadts Mohamed Agoro zum 2:6 traf. Findorffs Bischoff mit seinem dritten Treffer (83.) und Neustadts Julian Plötz (90.) stellten schließlich den Endstand her.

Region/Bremen Bezirk Bremen Bezirksliga Bezirk Bremen (Herren) BTS Neustadt II-SG Findorff (18/06/2017 17:00) BTS Neustadt II (Herren) SG Findorff (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige