Alexander Sorge wird dem FSV Zwickau bis zum Saisonende fehlen. Alexander Sorge wird dem FSV Zwickau bis zum Saisonende fehlen. © dpa
Alexander Sorge wird dem FSV Zwickau bis zum Saisonende fehlen.

Kein Comeback in dieser Saison: Erneute Operation für Zwickaus Sorge

Ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss ist ein erneuter Eingriff nötig.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Alexander Sorge vom Fußball-Drittligisten FSV Zwickau wird in dieser Saison kein Comeback mehr feiern. Der 24-Jährige muss erneut am Kreuzband operiert werden. Das teilte der Verein am Freitag mit. Vor rund einem Jahr hatte sich Sorge das Kreuzband im rechten Knie beim Training gerissen. Nach der gemeinsamen Vorbereitung mit der Mannschaft verletzte er sich in einem Testspiel am 1. Juli erneut an dem operierten Knie.

Bei Untersuchungen unter Belastung kamen die Teamärzte nun zu dem Ergebnis, dass ein abermaliger Eingriff nötig ist. Bei steigender Trainingsintensität sei die notwendige Stabilität des Kniegelenks nicht gegeben. „Mit dieser Hiobsbotschaft ist die Saison für Alexander Sorge vorzeitig beendet, bevor sie für ihn überhaupt erst richtig begonnen hat“, schrieb der Verein, der am Sonntag Tabellenführer SC Paderborn empfängt.

Region/Leipzig FSV Zwickau FSV Zwickau (Herren) 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Alexander Sorge (FSV Zwickau)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige