10. Mai 2018 / 09:39 Uhr

Kein HSV-Wechsel! Rouven Schröder bleibt Sportvorstand von Mainz 05

Kein HSV-Wechsel! Rouven Schröder bleibt Sportvorstand von Mainz 05

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Rouven Schröder bleibt Sportvorstand in Mainz.
Rouven Schröder bleibt Sportvorstand in Mainz. © Getty
Anzeige

Klares Bekenntnis zu Mainz 05: Der Nachfolger von Christian Heidel setzt sein Engagement bei den Rheinhessen über den Sommer hinaus fort.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wende im Sportchef-Poker! Rouven Schröder bleibt Sportvorstand des 1. FSV Mainz 05. Das gaben die Rheinhessen am Donnerstag bekannt. Der 42-Jährige war zuletzt mit einem Wechsel zum Hamburger SV in Verbindung gebracht worden, Mainzer Medien zufolge hatte er beim Restvorstand auch seinen Wechselwunsch hinterlegt.

Doch jetzt das: Schröder habe ein "klares Bekenntnis für die 05er abgegeben und damit die Spekulationen über einen vorzeitigen Ausstieg aus seinem bis zum Jahr 2020 datierten Vertrag beendet", schrieben die Mainzer auf Twitter.

"Viele Gedanken über den Weg des Vereins"

 "Ich habe mir in den vergangenen Tagen mit dem nötigen Abstand zu unseren dramatischen Spielen im Abstiegskampf viele Gedanken gemacht über den Weg des Vereins und meine eigene Situation", räumte Schröder in einer Vereinsmitteilung ein. Er wolle nun aber "mit vollem Einsatz und voller Überzeugung" beim FSV weiterarbeiten.

Vollzug stand offenbar kurz bevor

Schröder hat bei den Rheinhessen einen Vertrag bis 2020. Der ehemalige Profi war 2016 von Werder Bremen zunächst als Sportdirektor und Nachfolger von Christian Heidel nach Mainz gewechselt. Seit Juli 2017 ist er Sportvorstand der 05er. Medienberichten zufolge hatte HSV-Aufsichtsratschef Bernd Hoffmann mit Schröder Gespräche über die Nachfolge für den früheren Hamburger Sportchef Jens Todt geführt.

Noch am Mittwoch hatten Kicker und NDR berichtet, dass Schröder Favorit auf die Rolle des Sportchefs beim Hamburger SV sei. Bald würde Vollzug gemeldet werden, wurde allgemein angenommen. Pustekuchen! Schröder bleibt auch über den Sommer hinaus Mainzer.

FIFA 18: Das ist das offizielle Team of the Week 34!

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt