©

Kein Spiel für das Poesie-Album

Zweitligist Union Berlin bezwingt den Regionalligisten Babelsberg 03 mit 3:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Berlin. Union Berlin und Babelsberg 03 eint die offene Torhüterfrage. Sowohl beim Fußball-Zweitligisten aus Köpenick als auch beim Regionalligisten aus Potsdam ist unklar, wer in der kommenden Woche beim Auftakt der Frühjahrsrunde zwischen den Pfosten steht. Das kurzfristig angesetzte Testspiel am Mittwoch ergab allenfalls leichte Indizien, in welche Richtung die Torhüterfrage tendiert.

Uslucan trifft aus 20 Metern

Union gewann auf dem Platz an der Dörpfeldstraße vor rund 350 Zuschauern pflichtgemäß mit 3:1 (1:1). Babelsbergs Onur Uslucan erzielte  mit einem Flachschuss aus etwa 20 Metern die Führung für die Gäste (20. Minute). Berlins Schlussmann  Daniel Haas war zu spät unten und untermauerte nicht unbedingt seine Position als Nummer eins. Der Zweitligist tat sich über weite Phasen schwer, zwingende Chancen zu kreieren. „In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr gut bewegt und ordentlich mitgespielt“, sagte Nulldrei-Coach Cem Efe. „Wir hatten  gute Aktionen nach vorne und haben ein schönes Tor rausgespielt.“ Worauf der Babelsberger Übungsleiter besonders stolz war: „Der Unterschied zwischen beiden Mannschaften war  nicht so groß.“

Quaner trifft doppelt

Union-Stürmer Collin Quaner glich noch vor der Pause aus (43.). Der von einer Krebserkrankung genesene Benjamin Köhler blieb wegen Adduktorenbeschwerden in der Kabine. Anschließend legte der Zweitligist an Dominanz zu. Auch aufgrund vieler Wechsel bei Babelsberg 03. Efe: „Wir haben viele junge Leute gebracht, standen fast mit einer U23 auf dem Platz.“ Raffael Korte (47.) und erneut Quaner  (86.) besorgten den 3:1-Endstand. Anfang September hatte Union den Test in Babelsberg mit 4:1 gewonnen. Es war der erste Arbeitstag des neuen Trainers Sascha Lewandowski. Das gestrige 3:1 winkte er wohlwollend durch die Abnahme: „Das war kein Spiel für das Poesie-Album, nicht besonders gut, nicht besonders schlecht.“ Lewandowski ließ Daniel Haas 90 Minuten spielen. Am Samstag (17 Uhr) im letzten Test gegen  Austria Salzburg bekommt Neuzugang Jacob Busk eine Chance. Zwischen den beiden Ballfängern entscheidet Lewandowski für den Start am 5. Februar in Kaiserslautern. Mohamed Amsif ist momentan nur die Nummer drei.

Babelsbergs Gladrowhält gut

Bei Babelsberg hatte Kevin Otremba im Oktober Marvin Gladrow als Stammkeeper abgelöst. Gestern konnte Gladrow Argumente für eine Rückkehr ins Tor sammeln. Der 25-Jährige vereitelte einige Union-Möglichkeiten auf eine höhere Führung. „Unsere  Torhüter  sind auf Augenhöhe, das haben wir heute wieder gesehen“, sagte Efe, dessen Team am Samstag (13 Uhr) daheim gegen  den  Oberligisten FC Strausberg testet. Das erste Punktspiel steigt am 7.  Februar in Meuselwitz. „Wir werden sehen, wer spielt“, sagte Efe. Die Babelsberger und Unioner Fans können gespannt sein.

SV Babelsberg 03 1.FC Union Berlin Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Fussball 2. Bundesliga Region/Brandenburg SV Babelsberg 03 (Herren) 1. FC Union Berlin (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE