12. Juni 2018 / 12:54 Uhr

Keine  One-Man-Show in Wolfsburg - Die tägliche VfL-Meinung

Keine  One-Man-Show in Wolfsburg - Die tägliche VfL-Meinung

Tim Lüddecke
Twitter-Profil
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung © Verwendung weltweit
Anzeige

Wer glaubt, dass die angedachte sportliche Wiederauferstehung des VfL Wolfsburg allein durch die Einstellung Jörg Schmadtkes erfolgen wird, liegt leider falsch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mal ganz davon abgesehen, dass eine solche One-Man-Show sowieso seinen Vorstellungen der eigenen Außendarstellung widerstreben würde.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Es geht Schmadtke gar nicht darum, den neuen Heilsbringer zu verkörpern. Und auch er weiß, dass einer allein die Situation beim angeschossenen Klub ohnehin nicht retten kann, schon gar nicht „nur“ als Geschäftsführer, der zwar operativ überall einwirken kann, aber eben nicht im Tagesgeschäft auf dem Trainingsplatz.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Dafür braucht er seinen Trainer: Bruno Labbadia. Er braucht ihn auch jetzt schon, das lässt Schmadtke durchblicken, wenn er sagt, dass dessen Sicht auf den Kader für ihn „extremst wichtig“ ist. Vieles wird auf das Zusammenspiel dieser beiden ankommen. Aber natürlich auch auf das aller anderen beim VfL für die Saison 2018/19.

WM-Tippspiel im Sportbuzzer


Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. B. einen 55-Zoll-Fernseher oder eine PS4 gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.

WM-Tippspiel Gifhorn Wolfsburg
WM-Tippspiel Gifhorn Wolfsburg ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt