12. Februar 2019 / 13:59 Uhr

Kerrin Bracker und Muhammed Yildirim verlassen den TuS Nortorf

Kerrin Bracker und Muhammed Yildirim verlassen den TuS Nortorf

Andrè Haase
Der Bargstedter Malte Pietzner (li., hier im Spiel gegen die SG Padenstedt) kickt zukünftig für den SV Holtsee.
Der Bargstedter Malte Pietzner (li., hier im Spiel gegen die SG Padenstedt) kickt zukünftig für den SV Holtsee. © Sönke Ehlers
Anzeige

Während der Ball in der Fußball-Verbandsliga West noch ruht und die Saison erst wieder mit dem Nachholspiel FFC Nordlichter Norderstedt gegen SV Tungendorf am 3. März um 15.30 Uhr eingeläutet wird, gab es bei einigen Teams jedoch personelle Veränderungen.

Anzeige

Der Tabellendritte vom SV Tungendorf geht unverändert in die Rest-Rückrunde. SVT-Coach Marco Frauenstein sah kein Anlass, personell nachzulegen. TuS Nortorfs Chefcoach Fabian Doege verabschiedete mit Kerrin Bracker (SG Mittelpunkt II) und Muhammed Yildirim (TSV Flintbek) zwei Akteure, die nur wenig Einsatzzeiten zu verbuchen hatten. Neuzugänge gab es beim Tabellenfünften in der Winterpause keine. Dafür haben mit Finn Jürgensen (A-Junioren SpVg Eidertal Molfsee), Michel Behrens und Joris Scherbath (beide eigene A-Jugend) drei Youngster in Nortorf für die nächste Saison zugesagt. Beim TuS Bargstedt steht mit Marius Augustiniak (TSV Borgstedt) ein neues Gesicht in den Reihen, während Malte Pietzner sein Glück jetzt beim SV Holtsee versucht. Der SV Wasbek vertraut auf Bewährtes. „Es bleibt bei uns alles beim Alten. Niemand ist gekommen oder gegangen“, sagte SVW-Neucoach Mariusz Zmijak. Auch die in Abstiegsnöten befindliche SG Padenstedt setzt auf die vertrauten Gesichter. Trainer Christoph Beck , der in die Fußstapfen von Alex Wilk getreten ist, hofft mit dem vorhandenen Kader das Abstiegsgespenst vertreiben zu können.

Weitere Fußball-News

So bereitet sich Kiels Amateurfußball auf die Rückrunde vor:

Abgetaucht: Der Preetzer TSV kann auch außergewöhnlich. Mit Aquajogging in der Preetzer Schwimmhalle bereitet sich der Verbandsligist auf die Rückrunde vor. Zur Galerie
Abgetaucht: Der Preetzer TSV kann auch außergewöhnlich. Mit Aquajogging in der Preetzer Schwimmhalle bereitet sich der Verbandsligist auf die Rückrunde vor. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt