10. Oktober 2018 / 11:56 Uhr

Kevin Katschinski vom BSC Bülten ist Peines "Held der Woche"

Kevin Katschinski vom BSC Bülten ist Peines "Held der Woche"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das ist euer Held der Woche: Kevin Katschinski (links) hielt den Kasten des BSC Bülten sauber.
Das ist euer Held der Woche: Kevin Katschinski (links) hielt den Kasten des BSC Bülten sauber. © Sönke Rathje
Anzeige

Last-Minute-Helden, kompromissloses Zweikampfmonster oder unbezwingbarer Keeper: Viele Fußballer der Region Peine haben am Wochenende vom 5. bis 7. Oktober wieder Außergewöhnliches geleistet. Zu Peines "Held der Woche" habt Ihr Kevin Katschinski vom BSC Bülten gewählt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Auch am vergangenen Wochenende haben die Fußballerinnen und Fußballer in der Region Peine mit ihren Leistungen für Aufsehen gesorgt. André Schnotale (6,3 Prozent der Stimmen) von Viktoria Woltwiesche führte seine Mannschaft mit einem Doppelpack in der Schlussphase innerhalb von sechs Minuten zum 2:1-Sieg gegen Leu Braunschweig. Ähnliches gelang Tim Paul (15,7 Prozent) von Teutonia Groß Lafferde, der in der 87. und 90. Minute aus einem 2:2-Remis einen 4:2-Sieg machte. Knapp hinter Paul landete Erik Plote (13,7 Prozent) vom TSV Wendezelle, der trotz ebenfalls schnellen Doppelschlags nicht zum Matchwinner avancierte. Seine zwei Tore binnen sechs Minuten reichten zwar zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich, am Ende unterlag sein Team dennoch 2:5.

Mehr Fußball aus der Region Peine

Das sind die "Helden der Woche" der Saison 2018/19 in Peine:

Zur Galerie
Anzeige

Peines "Held der Woche"

Der einzige Verteidiger, der zur Wahl stand, war Marek Gawlista (Adler Hämelerwald), der im Bezirksligaspiel gegen Alfeld alles abräumte und bei jeder Standard-Situation in der Offensive mit Kopfbällen für Gefahr sorgte. Obendrein brachte er sein Team mit dem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße. Bei der Abstimmung landete er jedoch mit 12,7 Prozent auf dem vorletzten Platz. Kevin Herrmann (Adler Handorf) bekam für seinen Blitz-Doppelpack kurz vor der Pause (45. und 45.+1) mehr Stimmen, 23,1 Prozent wählten den Handorfer auf Platz zwei.

Auf Platz eins landete allerdings Kevin Katschinski, der Schlussmann vom BSC Bülten. Mit Glanzparaden vereitelte der Torwart etliche Großchancen des SV Teutonia Groß Lafferde II im Spiel in der 1. Kreisklasse. Beim 0:0 hielt er so den Punkt fest. Darum entschieden sich 28,5 Prozent der Teilnehmer für den Keeper.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt