Löw: Löw: "Sami wird morgen Kapitän sein" © imago
Löw:

Khedira Kapitän! Löw: "Er ist ein Vorbild, ein Leadertyp."

Vor dem WM-Quali-Spiel gegen Aserbaidschan bestätigt Löw in der Pressekonferenz: Khedira wird Kapitän.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Auf der Pressekonferenz am Samstagnachmittag im Tofiq-Bahramov-Stadion von Baku (Kapazität 31.000 Zuschauer) sprachen Bundestrainer Joachim Löw und Sami Khedira, der morgen im WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan (18 Uhr MESZ, RTL live) Kapitän sein wird. Das bestätigte Löw.

Hier die interessantesten Aussagen der Pressekonferenz:

Sami Khedira (Juventus Turin) über...

die Aufgabe gegen Aserbaidschan: „Wir stellen uns auf ein kompliziertes Spiel ein, bei dem wir von Anfang an da sein müssen und hochkonzentriert und seriös sein müssen.
Wir nehmen den Gegner definitiv ernst und wollen ein gutes Spiel abliefern und am besten einen souveränen Sieg erzielen. Es ist nicht so einfach, hier zu spielen. Ich war schon 2009 dabei, da haben wir2:0 gewonnen.“

Aserbaidschan gegen Deutschland im Liveticker

die Unterschiede zwischen der holprigen, schwierigen Qualifikation für die EM 2016 und der aktuellen Qualifikation: „Wenn man die Qualifikation ernst nimmt, wenn man von Anfang an im Spiel alles gibt und den Gegner richtig bespielt, macht es viel mehr Spaß, als einen Sieg krampfhaft zu erzielen. Das hat uns der Bundestrainer vermittelt, wir haben das so angenommen und wollen es jetzt weiter so durchziehen wie in den letzten Qualifikationsspielen im Herbst.“

die schwierige EM-Qualifikation: „95 Prozent reichen nicht. Wir haben gemerkt, dass es nicht so geht.
Bei der EM haben wir schließlich ein großes Ziel verpasst. Ich will nicht sagen, dass eine gewisse Zufriedenheit da war, aber nun haben wir viele neue, junge Spieler, die Hunger mitbringen.“

seine aktuell wohl beste Phase der Karriere: „Ich werde in zwei, drei Wochen 30 Jahre alt. Das Schöne am Älterwerden ist, dass man sehr bewusst mit seinem Körper umgeht. Das mache ich seit geraumer Zeit, und ich fühle mich topfit. Ich habe momentan den perfekten Weg gefunden – den habe ich auch hier in der Mannschaft. Ich habe hier meinen Platz und eine sehr gute Kommunikation mit dem Trainerteam, auch auf den Platz mit den Spielern, und das möchte ich auch bis mindestens nächstes Jahr bei der WM fortführen.“

seine Rolle bei Juventus Turin: „Ich bin sehr froh, den Weg nach Italien gefunden zu haben, dadurch bin ich ein flexiblerer Spieler geworden. Ich habe im taktischen Bereich viel gelernt und lerne auch immer wieder dazu – das bringe ich auch hier mit ein. Bei Juve habe ich mehr Freiheiten im Spiel nach vorne, kann torgefährlicher werden. Real Madrid und Juventus Turin sind beides Weltklasse-Mannschaften, aber mit einer komplett verschiedenen DNA.“

seine Eindrücke von Baku: „Es hat sich einiges getan hier im Gegensatz zu 2009. Heute morgen waren alle Jungs in der Stadt, aber ich habe es bevorzugt, mich von den Physiotherapeuten pflegen zu lassen. Die Stadt macht einen sehr schönen Eindruck, wir sind sehr herzlich empfangen worden.“

Joachim Löw über:

„Es ist das erste Qualifikationsspiel seit längerer Zeit. Unser Ziel, unsere Vorgabe ist klar definiert: Wir wollen bis Sommer, bis die Saison mit dem Spiel im Juni gegen San Marino abgeschlossen ist, die Qualifikation ohne Punktverlust durchziehen. Vorgabe: Drei Punkte. Wir wissen, dass das nicht einfach wird, wir hatten eine lange Anreise, die Zeitverschiebung kommt hinzu. Aber das soll aber keine Ausrede sein. Wenn wir mit der richtigen Konzentration ins Spiel gehen, werden wir es gewinnen.“

die gegen England pausierenden Spieler: „Khedira, Draxler und Gomez konnten ohne Belastung, ganz normal trainieren. Bei Özil müssen wir das Abschlusstraining abwarten. Er hatte Rückenprobleme, wird einen Test machen Dann müssen wir entscheiden.“

die Innenverteidigung: „Höwedes wird morgen von Beginn an spielen, in der Innenverteidigung neben Hummels. Das war so geplant. Für ihn war die Pause gegen England sinnvoll, er hat für Schalke sehr viele Spiele gemacht. Toni Rüdiger war lange nicht bei uns, daher wollte ich ihn gegen England sehen.“

André Schürrle: „Seine Situation in Dortmund ist für ihn und für uns nicht ganz zufriedenstellend. Ich habe aber in dieser Woche wieder festgestellt, welche Fähigkeiten er hat, welche Dynamik. Im Training war er sehr gut und sehr effizient, hat einen körperlich sehr austrainierten und körperlich fitten Eindruck gemacht. Wenn ich von den Fähigkeiten eines Spielers überzeugt bin, dann führe ich ihn auch durch eine Situation, in der es vielleicht nicht ganz so gut läuft. Er war bei uns im Training hoch engagiert und top motiviert.“

News zur WM-Qualifikation

Sami Khedira: "Sami wird morgen Kapitän sein. Was ihn auszeichnet? Sami ist ein
Leadertyp, ein guter Kommunikator, zeigt Professionalismus. Er hat die
Siegermentalität, ist ein Vorbild an Einsatz. Das ist Sami Khedira.“

Mario Gomez: „Mario wird von Beginn an spielen. Wir brauchen ihn als Binder für die
Abwehr, wir werden ihn brauchen. Er hat auch in den letzten Spielen
für Wolfsburg gesprochen, also wird er spielen.“

die Torhüterfrage: „Wir haben noch nicht darüber gesprochen, wer morgen im Tor stehen
wird. Marc-André ter Stegen hat gegen England sehr, sehr gut gehalten.
Aber auch die anderen beiden Torhüter, die dabei sind, Kevin Trapp und
Bernd Leno, haben sehr gut trainiert. Wir werden uns nach dem
Abschlusstraining mit Torwarttrainer Andreas Köpke unterhalten und
dann entscheiden, wer spielen wird.“

die Stadt Baku: „Wenn man hier ankommt, sieht man ein unglaubliches Wachstum und eine
Entwicklung in der Stadt. Auch der Sport hat einen Boom erlebt. Die
Nationalmannschaft hat sich taktisch weiterentwickelt, sie sind gut
organisiert und verstehen es, gut zu verteidigen, aber auch gut nach
vorne zu spielen, sind körperlich robust und hoch motiviert. Ich sehe
eine ganz andere Mannschaft als 2009 und 2011. Hier hat sich an der
Basis und in der Ausbildung einiges zum Positiven verändert.“

Deutschland (Herren) Aserbaidschan-Deutschland (26/03/2017 18:00) Aserbaidschan (Herren) Sami Khedira (Juventus FC Turin) Andre Schürrle (Borussia Dortmund) Mario Gomez (VfL Wolfsburg)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige