23. Mai 2018 / 10:12 Uhr

Kind bestätigt: Hannover 96 will Vincenzo Grifo aus Gladbach verpflichten

Kind bestätigt: Hannover 96 will Vincenzo Grifo aus Gladbach verpflichten

Andreas Willeke
Vincenzo Grifo (hier im Einsatz gegen Hannover 96) ist ein Thema bei den Roten.
Vincenzo Grifo (hier im Einsatz gegen Hannover 96) ist ein Thema bei den Roten. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Hannover 96 verhandelt mit Borussia Mönchengladbach über einen Transfer von Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo. "Er steht bei uns auf der A-Prioritätenliste", erklärte 96-Boss Martin Kind.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

96 will Vincenzo Grifo aus Gladbach verpflichten. Das bestätigte 96-Chef Martin Kind dem Sportbuzzer. „Wir haben Interesse an Grifo, er steht bei uns auf A-Prioritätenliste.“

Die Verhandlungen führt Manager Hort Heldt, der zurzeit im Urlaub ist. Heldt hat aber bereits mit Gladbach Kontakt aufgenommen. Laut Kind ist der vielfältig einsetzbare Grifo „für die Offensive geplant“, nicht direkt als Ersatz für den nach Wolfsburg wechselnden Felix Klaus. Dafür gibt es andere 96-Kandidaten. Grifo könnte auch den vermutlich nach Bremen gehenden Martin Harnik ersetzen.

Das sind die Transfergerüchte bei Hannover 96 zur Saison 2018/19 (Stand: 29. Mai 2018):

Zur Galerie
Anzeige

Noch Vertrag bis 2021

Grifo ist 25 Jahre alt, besitzt in Gladbach einen Vertrag bis Juni 2021. Bei Trainer Dieter Hecking kam Grifo nur auf 17 Einsätze, bereitete vier Tore vor, erzielte aber kein einziges.

Im Jahr davor traf er für Freiburg sechsmal in der Bundesliga und bereitete elf Tore vor. Gladbach überwies sechs Millionen Euro Ablöse nach Freiburg. Viel billiger wird Grifo für 96 nicht werden.

Mehr zu Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt