X
Fußball in Deutschland
Fußball International
Fußball-Nationalmannschaft
Fußball in den Regionen
Fussball nach Bundesländern
MALLEBUZZER
Boulevard
eSports
Sportmix

"Klar und verdient": Recken holen Pflichtsieg gegen Aufsteiger Bergischer HC

Simon Lange
Die Recken bejubeln den Sieg mit den Fans. © Flo Petrow

Am Ende war es doch ein entspannter Sieg: Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben am Sonntagnachmittag daheim gegen den Bergischen HC mit 29:26 gewonnen - der zweite Sieg im zweiten Spiel der neuen Bundesliga-Saison.

Beim Heimauftakt vor 3634 Fans in der Swiss-Life-Hall hatten die Recken besonders in der ersten Hälfte Probleme. Die 7:3- und 9:5-Führung verspielte das Team vor dem Pausenpfiff noch. Der starke Aufsteiger aus dem Bergischen Land schaffte noch ein 12:12.

Nach dem Wechsel legte Hannover einen Gang zu, erspielte sich schnell einen kleinen Vorsprung (16:13) und verteidigte ihn bis zum Schluss. Beste Recken-Schützen waren Mait Patrail (5 Tore), Lars Lehnhoff (5), Pavel Atman (5) und Fabian Böhm (4). Im Tor zeigte Neuverpflichtung Urban Lesjak eine starke Leistung.

Anzeige
1/10

Bilder vom Handball-Spiel der 1. Bundesliga zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und dem Bergischen HC

Lars Lehnhoff von der TSV Hannover-Burgdorf schließt einen Angriff ab. © Florian Petrow
Mit Wucht: Burgdorfs Pavel Atman feuert einen Wurf auf das Gehäuse des Bergischen HC ab. © Florian Petrow
Recke Timo Kastening überwindet den Torhüter des Bergischen HC, Rasmus Ots. Beziehungsweise: Er unterwindet ihn. © Florian Petrow
Burgdorfs Pavel Atman nimmt sich den Abschluss. © Florian Petrow
Nach dem Spiel feiern die Spieler der TSV Hannover-Burgdorf den Heimsieg mit den Fans. © Florian Petrow
Burgdorfs Timo Kastening befindet sich im Anflug auf den nächsten Treffer. © Florian Petrow
Burgdorfs Torhüter Urban Lesjak freut sich über eine gelungene Aktion. © Florian Petrow
Er ist kaum aufzuhalten: Burgdorfs Neuzugang Nejc Cehte. © Florian Petrow
Jubel auf der Bank der TSV Hannover-Burgdorf. © Florian Petrow
Der frühere Recke Csaba Szücs (links) testet das Trikot von Burgdorfs Mait Patrail auf seine Strapazierfähigkeit. © Florian Petrow

"Da weiter machen, wo wir am Ende der letzten Saison aufgehört haben."

"Am Ende war es ein klarer und verdienter Sieg, auch wenn wir etwas nachlässig geworden sind. Wir haben sehr gut gedeckt, nur im Angriff hat was gefehlt", sagte Linksaußen Lars Lehnhoff, der mit den Recken "da weiter machen" will, "wo wir am Ende der letzten Saison aufgehört haben". Hannover belegte Platz sechs, wurde Vize-Pokalsieger und sicherte sich einen Platz im EHF-Cup

Kapitän Kai Häfner (Bauchmuskelprobleme) fehlte erneut. Schon am Mittwoch muss das Team von Trainer Carlos Ortega zum weiten Auswärtsspiel nach Göppingen.

Mehr zur Hero Unit
Region/Hannover TSV Hannover-Burgdorf sportmix
Anzeige