14. Juni 2018 / 16:11 Uhr

Klaus Mohrs über die Rückkehr von Marcel Schäfer zum VfL Wolfsburg: "Eine fantastische Lösung"

Klaus Mohrs über die Rückkehr von Marcel Schäfer zum VfL Wolfsburg: "Eine fantastische Lösung"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
vfl schäfer
Freut sich über die Rückkehr von Marcel Schäfer: Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs (r.).
Anzeige

Die vorzeitige Rückkehr von VfL-Legende Marcel Schäfer entzückt die Fans. Der ehemalige Rekordspieler der Wolfsburger beendet seine aktive Karriere bei den Tampa Bay Rowdies und steigt beim Fußball-Bundesligisten zum 1. Juli als neuer Sportdirektor ein. Viele ehemalige Weggefährten Schäfers gratulierten ihm zu diesem Schritt. Auch im Wolfsburger Rathaus ist Schäfers Rückkehr ein Thema.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Vor allem bei Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Der sagt im Gespräch mit dem SPORTBUZZER: „Marcel Schäfer zurückzuholen und ihn zum Sportdirektor zu machen, ist eine fantastische Lösung.“

Der OB schätzt Schäfer sehr. „Er ist ein überzeugter VfLer und Wolfsburger, er ist ein Bindeglied zur Mannschaft und zu den Fans, er hat eine hohe sportliche Kompetenz – genau so einen brauchen wir“, schwärmt Mohrs - und lobt VfL-Aufsichtsratschef und VW-Vorstand Frank Witter, der jüngst Jörg Schmadtke als neuen Geschäftsführer Sport nach Wolfsburg geholt hatte. Der wiederum hat nun die Gespräche mit Schäfer geführt. Mohrs: "Jetzt wird es darum gehen, einen guten Kader zusammenzustellen, um eben bessere Voraussetzungen zu haben für die neue Saison als im vergangenen Jahr.“

Marcel Schäfer Instagram
Bekam viele Glückwünsche zu seiner VfL-Rückkehr bei Instagram: Marcel Schäfer. ©
Anzeige

Schäfer wird dabei mithelfen. Binnen weniger Stunden schwoll dessen Instagram-Account, in dem er die Nachricht über seine VfL-Rückkehr auch abgesetzt hatte, an – mit Glückwünschen und Freudenbekundungen. So schrieb etwa Naldo, inzwischen bei Schalke 04: „Viel Glück für deinen neuen Job Maschine. ich freue mich sehr für dich.“ Brent Aubin, Torjäger des Eishockey-Erstligisten Grizzlys postete: „Gratuliere meine Freund, das ist verdient, wir sehen uns in Kürze in Wolfsburg.“

Mehr zum VfL Wolfsburg

Als Fan von US-Sportarten hatte Schäfer in seiner aktiven Zeit in Wolfsburg immer einen guten Draht zum Eishockey-Nachbarn gepflegt. Aus Italien meldet sich Cristian Zaccardo, der wie Schäfer zu Wolfsburgs Meisterteam 2009 zählte. Zaccardo: „Viel Glück, mein Freund. Wenn Sie etwas brauchen, rufen Sie mich. Forza@vfl.wolfsburg“ Ex-VfLer Tolga Cigerici postete einen Muskel-Arm-Emoji, Sascha Riether schrieb: „Willkommen zurück und alles Gute bei deiner neuen Aufgabe.“

Marcel Schäfer: Seine Karriere beim VfL Wolfsburg

Zur Galerie

„Freut mich mein Freund. Auf in ein neues Abenteuer“ grüßte Christian Träsch, der wie Schäfer lange beim VfL gespielt hatte. Die vielen VfL-Fans, die ihre Freude auf Schäfers Account kundtaten, hatten in ihren Posts einen eindeutigen Tenor: „Willkommen zu Hause!“.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt