08. Februar 2018 / 11:56 Uhr

Kleine Balljongleure feilen bei der RB Leipzig Fussballschule an ihrer Fußballkarriere

Kleine Balljongleure feilen bei der RB Leipzig Fussballschule an ihrer Fußballkarriere

Jörg Wolf
Früh übt sich, wer ein Meister werden will: Auch die Balljonglage wird in der RB-Fußballschule geübt.
Früh übt sich, wer ein Meister werden will: Auch die Balljonglage wird in der RB-Fußballschule geübt. © Mario Jahn
Anzeige

Erstmals lädt in der Ferienwoche die Fußballschule von RB Leipzig zum Trainingscamp in den Goldenen Pflug

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Alles hört auf mein Kommando“, ruft Sebastian Beer der quirligen und recht aufgedrehten Kinderrunde zu. Und wo gerade noch ein relativ wildes Gewusel aus in Rot und Weiß gekleideten Mädchen und Jungen herrschte, kehrt sehr zügig Ruhe in die Stadthalle Goldener Pflug ein. Ausnahmsweise ruhen die Bälle, während Beer und seine beiden Trainerkollegen Steffen Katens und Felix Rabe den Kids erklären, was sie in der kommenden Trainingseinheit von ihnen erwarten.

Der Spaß spielt beim Trainingscamp eine große Rolle
Der Spaß spielt beim Trainingscamp eine große Rolle © Mario Jahn
Anzeige

Eine Woche sind in Thüringen Winterferien – 37 Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren liegen in der freien Zeit nicht auf der trägen Haut, sondern sind Gast im Camp der RB-Fußballschule. Erstmals machen in diesen Tagen die Roten Bullen, die Bundesligisten aus Leipzig, Station in Altenburg. Geleitet wird die Trainingswoche übrigens von einem in Fußballerkreisen wohl bekannten Ex-Kicker: Ingo Hertzsch. Der 40-Jährige spielte früher in der Bundesliga unter anderem für den Hamburger SV, Leverkusen und Frankfurt. Auch bei RB Leipzig war der zweifache Nationalspieler unterwegs.

„Die Fußballschule gibt es seit 2011. Diesmal ist Angela Schüngel von Lok Altenburg auf uns zugekommen und hat uns nach Altenburg eingeladen. Und ehrlich: Von den hier zu findenden Bedingungen und der Halle sind wir alle begeistert“, schwärmt Hertzsch am Mittwoch. Für die Kids steht derweil die erste Trainingseinheit dieses Tages auf dem Plan: Dribblings, Jonglage und Torschüsse, kurz die perfekte Ballbeherrschung. In drei Gruppen unterteilt, die logischerweise die Namen der RB-Vorzeigespieler Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Dominik Kaiser tragen, absolvieren sie den Rundparcours.

Höhepunkt des Trainingscamps: Ein Ausflug in die Red-Bull-Arena​

„Das macht einfach riesigen Spaß“, sagt Jan Carlo, nachdem er das Leder locker und sicher aus verschiedenen Entfernungen fünfmal in dem Minitor versenkt hat. „Bei Lok Altenburg spiele ich auch im Sturm oder in der Abwehr“, erzählt er quietschvergnügt. Und wie sein gleichaltriger Kumpel Felix ist er sofort Feuer und Flamme, wenn ein Ball auch nur in seine Nähe kommt. „Mir hat das Fußballcamp der Weihnachtsmann gebracht“, berichtet Felix, der auch sonst begeisterter Anhänger von RB Leipzig ist. Weshalb sich der Knirps wie die anderen nicht nur auf die abwechslungsreichen und besonderen Trainingseinheiten freut, sondern auch auf den Ausflug in die Red-Bull-Arena nach Leipzig als Höhepunkt des fünftägigen Camps.

„Die Kinder sollen aus dem Training möglichst viel Neues für ihre Heimatvereine mitnehmen. Spielerisch wie technisch“, erklärt Sebastian Beer, der wie seine beiden Kollegen auch ausgebildeter Trainer mit Lizenz ist. „In solchen Camps mit einer Betreuung über den gesamten Tag werden der Teamgeist und andere wichtige Voraussetzungen für erfolgreichen Fußball geschult“, sagt Beer. Doch auch der Spaß durfte in dem Camp nicht fehlen. „Wir arbeiten hier doch mit vielen Kindern, die auf eher spielerische Art lernen.“ Und wer ausgiebig arbeite, der soll auch gut essen. Nun dürfte bei RB eher Hypergesundes auf den Teller kommen. Im Camp hingegen strahlen auch essenstechnisch Kinderaugen: „Was schmeckt, wird serviert: Spaghetti, Grießbrei oder ein schöner Burger. Natürlich nur mit den besten Zutaten.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt