10. Oktober 2017 / 00:00 Uhr

Klevenow: Spiel der Oldies abgebrochen

Klevenow: Spiel der Oldies abgebrochen

Redaktion Sportbuzzer
Symbolbild
Die Spiel der Alten Herren Ü 35 zwischen dem SV Traktor Kirchdorf und dem FSV Klevenow wurde wegen Flutlichtproblemen abgebrochen. © Imago/Zuma
Anzeige

Partie zwischen Klevenow und Kirchdorf war wegen Flutlichtproblemen nach gut zehn Minuten zu Ende

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es hätte ein spannendes Kellerduell werden können. In der Kreisoberliga der Alten Herren (Ü 35) trafen jüngst der FSV Klevenow (Platz 7) und die Oldies des SV Traktor Kirchdorf (Platz 6) aufeinander. Da die Partie erst um 18.00 Uhr begann, sollte unter Flutlicht gekickt werden. Also wichen die Fußballer auf den Nebenplatz der Gastgeber aus. Doch weil das Flutlicht nicht ordentlich funktionierte, musste das Spiel nach gut zehn Minuten beendet werden.

Als Schiedsrichter Henry Kracht die Partie anpfiff, war zunächst nur die Kirchdorfer Spielhälfte ausgeleuchtet. Die Sichtbedingungen wurden schlechter und so unterbrach der Schiedsrichter nach elf Minuten die Partie. Ein Neustart der Beleuchtungsanlage brachte keine Veränderungen. Als sich nach 15 Minuten abzeichnete, dass die Lichtmasten dunkel bleiben würden, brach der Unparteiische das Duell endgültig ab. Zu diesem Zeitpunkt stand es immerhin 1:0 für den FSV Klevenow. Das Tor erzielte Björn Krabbe per Kopfball.

Wie die Partie gewertet wird, darüber muss nun das Sportgericht entscheiden. Dennoch dürfte das Ergebnis nur statistischen Wert haben. Denn die Qualifikation für die Meisterschaft steht so gut wie fest. Für den SV Traktor Kirchdorf, den SV Abtshagen und den FSV Klevenow geht es wohl nur in der Platzierungsrunde weiter.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt