FAN-BEITRAG Mario Klugmann entschied sich während der Saison von Sereetz zu den Phönixern zu gehen - nun die Kehrwende. © Felix König

Klugmann kommt doch nicht, aber Dürkop ist im Anflug

Youngster Paul Dürkop wird den Verbandsligisten Phönix Lübeck zukünftig verstärken.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Damit haben die Phönixer nicht gerechnet: Nachdem Marion Klugmann mit im Trainingslager war und "alles super" war, hörten die Phönixer Verantwortlichen aus der Presse, dass der Torwart doch bei Sereetzer SV bleibt. "Ich bin menschlich von Mario enttäuscht! Wenn er sich dazu entscheidet doch bei Sereetz zu bleiben, weil ihm das dort besser gefällt, ist das in Ordnung und seine Entscheidung. Aber es war alles gut, ihm hat es bei uns gefallen und er hat Einsatzzeiten bekommen. Das kann ich nicht verstehen. Und ich erwarte, dass man dann mit uns das Gespräch sucht und wir es nicht aus der Presse erfahren. So habe ich ihn nicht kennengelernt" sagt Manuel da Silva gegenüber des LN-Sportbuzzers. Trotz der überraschenden Personalveränderung ist da Silva entspannt "Wir haben zwei gute Torhüter, mit denen wir in die Saison gehen."

Es gibt aber auch positive Nachrichten vom Verbandsligisten: Youngster Paul Dürkop wechselt von Hanse Lübeck nach Phönix. "Wir freuen uns Paul zu uns geholt zu haben. Es stand schon länger fest, aber wir haben es aufgrund der Aufstiegsspiele noch geheim gehalten. Er kommt aus der A-Jugend und ist gut ausgebildet. Der Linksfuß ist sehr schnell, talentiert, jung und vielseitig einsetzbar. Er ist voll unser Ding und passt menschlich super zu uns" freut sich da Silva.

1.FC Phönix Lübeck JFV Hanse Lübeck Sereetzer SV Verbandsliga Schleswig-Holstein Süd-Ost, Herren Region/Lübeck 1.FC Phönix Lübeck (Herren) Sereetzer SV (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige