14. Juni 2018 / 09:37 Uhr

Kohler kritisiert DFB-Abwehr: "Bei Boateng und Hummels fehlt mir die Konstanz" 

Kohler kritisiert DFB-Abwehr: "Bei Boateng und Hummels fehlt mir die Konstanz" 

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Jürgen Kohler (l) kritisiert die Spielweise von Mats Hummels (m) und Jeróme Boateng (r). 
Jürgen Kohler (l) kritisiert die Spielweise von Mats Hummels (m) und Jeróme Boateng (r).  © imago/Eibner
Anzeige

Jürgen Kohler blickt der WM aus deutscher Sicht mit gemischten Gefühlen entgegen. Im Interview mit dem Nachrichtenportal t-online.de kritisiert der Weltmeister von 1990 vor allem die Defensive des amtierenden Titelträgers. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Jürgen Kohler war für seine harte Zweikampfführung bekannt. Der ehemalige Innenverteidiger ging keinem Zweikampf aus dem Weg. Genau diese Eigenschaft fehlt laut Kohler den aktuellen Nationalverteidigern. „Ich habe den Eindruck, dass viele Spieler es gar nicht mehr gewohnt sind, Zweikämpfe zu führen. Das wird nicht mehr entsprechend trainiert", sagte der 52-Jährige gegenüber t-online.de.

Besonders die Innenverteidigung sei der Schwachpunkt der Mannschaft. "Bei Jérôme Boateng und Mats Hummels fehlt mir einfach die Konstanz.“ Auch die Backups Antonio Rüdiger und Niklas Süle sind laut Kohler nicht auf dem allerhöchsten Niveau. „Wenn die komplette Innenverteidigung noch nicht auf ihrem Toplevel spielt, wird es für jedes Team schwierig", erläutert der ehemalige Profi von Borussia Dortmund.

Mehr zur Fußball-WM

Dennoch hat er Vertrauen in das deutsche Team: "Ich glaube, dass Jogi Löw in den letzten Jahren bewiesen hat, dass er eine Mannschaft auf den Punkt
fit machen kann. Er wird die Abwehr schon noch auf Vordermann bringen.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt