Serey Dié wird wohl zum FC Basel zurückkehren. © Jonas Güttler

Kostic, Serey Dié und Insúa vor Weggang bei Stuttgart

Filip Kostic, Serey Dié und Emiliano Insúa werden den Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart wohl verlassen. Das bestätigte der neue VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Filip Kostic, Serey Dié und Emiliano Insúa werden den Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart wohl verlassen. Das bestätigte der neue VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Die drei Fußballprofis gehörten in der zurückliegenden Saison zu den Stammkräften.

Für Kostic lägen "drei konkrete Anfragen aus dem In- und Ausland vor", sagte Schindelmeiser. Interesse an einer Verpflichtung des serbischen Außenstürmers sollen neben dem Hamburger SV der FC Valencia und Inter Mailand haben. Der Manager erklärte, dass der Wechsel nur noch eine Frage der Höhe der Ablösesumme sei.

Der Kameruner Serey Dié wird laut Schindelmeiser "mit großer Wahrscheinlichkeit" zum FC Basel zurückkehren. Der defensive Mittelfeldmann war im Februar 2015 vom Schweizer Spitzenclub zu den Schwaben gekommen. Der argentinische Linksverteidiger Insúa wolle ebenfalls gehen. Bezogen auf die drei wahrscheinlichen Wechsel sagte Schindelmeiser: "Wir müssen dieses Thema lösen. Je schneller, desto besser."

Fussball 2. Bundesliga Region/National VfB Stuttgart (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige