30. März 2017 / 06:47 Uhr

Krebs-OP: Große Sorgen um Uwe Seeler

Krebs-OP: Große Sorgen um Uwe Seeler

Dominic Jung
Uwe Seeler behauptete fälschlicherweise, an Krebs erkrankt zu sein.
Uwe Seeler wurde wegen eines Tumors am Rücken operiert © imago/baerling
Anzeige

Der HSV-Legende Uwe Seeler musste ein bösartiger Tumor am Rücken entfernt werden. Er hat den Eingriff gut überstanden und gibt sich kämpferisch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Große Sorgen um "Uns Uwe": Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, musste sich der 80-Jährige in einer Eppendorfer Privatklinik einer Operation am Rücken unterziehen.

"Ich habe seit ungefähr zwei Jahren ein Loch hinten im Rücken – oben an der rechten Schulter. Das wollte einfach nicht zuwachsen", so Seeler gegenüber der Morgenpost: "Es handelte sich um einen Tumor."

Seeler: "Wucherung war bösartig."

"Leider war die Wucherung bösartig. Jetzt muss ich auf die Ergebnisse warten, ob der Tumor gestreut hat oder nicht. Ich drücke mir selbst die Daumen. Aber ich denke alles wird gutgehen. Ich bin optimistisch", sagte Seeler der Bild.

Wir wünschen der HSV-Legende gute Besserung!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt