Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II (schwarze Trikots) mit Kantersieg über Kloster Lehnin. Die Reserve-Kicker von Fortuna Babelsberg bejubelten gegen Lehnin einen 7:0-Heimsieg. © Benjamin Feller
Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II (schwarze Trikots) mit Kantersieg über Kloster Lehnin.

Kreisliga B Havelland: Nico Netzler mit Dreierpack, Fortuna Babelsberg II siegt weiter

Kreisliga B Havelland: Der vorgezogene 14. Spieltag in der Zusammenfassung - mit Bildergalerie.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fortuna Babelsberg II – SV Kloster Lehnin 7:0 (4:0). Tore: 1:0 Miralem Hadzic (33.), 2:0 Paul Görner (34.), 3:0 Christopher Bolle (37.), 4:0 Christopher Kautz (41.), 5:0 Julian Kaul (57.), 6:0 Miralem Hadzic (82.), 7:0 Simav Mahmo (90.+1). Rund eine halbe Stunde benötigte der Spitzenreiter, um die Gäste weich zu spielen. Dann trafen Miralem Hadzic und Paul Görner mit einem Doppelschlag. Auch in Hälfte zwei waren die Spielanteile und Torchancen klar auf Seiten der Babelsberger, die das Ergebnis noch auf 7:0 schraubten.

In Bildern: Kantersieg für Fortuna Babelsberg II.

KFV Wittbriezen – SV Ruhlsdorf 1:4 (1:1). Tore: 1:0 Paul Eric Roggow (4.), 1:1, 1:2, 1:3 Nico Netzler (5., 47., 65.), 1:4 Jan Friedrich (71.). Bereits am Freitagabend gastierte der Tabellenzweite beim Aufsteiger. Die Gastgeber legten einen Blitzstart hin und gingen durch Paul Eric Roggow bereits nach vier Minuten in Führung. Doch die Freude dauerte nur eine Minute, da glich Nico Netzler aus. Mit seinen Toren Nummer zwei und drei (47., 65.) war er auch der Matchwinner.

Werderaner FC III – SV 05 Rehbrücke 3:3 (3:1). Tore: 1:0 Marco Wischniewski (16.), 2:0 Fabian Wegener (20), 2:1 Stefan Krippner (26.), 3:1 Tobias Lukas Brandt (33.), 3:2 Rene Richter (70.), 3:3 Alexander Spatzig (71.). Der gastgebende Tabellenletzte benötigt dringend Punkte und zur Halbzeit sah es gut aus. Doch ein Rehbrücker Doppelschlag in der 70. und 71. Minute durch Rene Richter und Alexander Spatzig ließ den Blütenstädtern am Ende nur einen Punkt.

SV 71 Busendorf – RSV Eintracht 1949 III 5:2 (3:1). Tore: 1:0 Lucas Pascal Regel (23.), 2:0, 3:0 Timo Schrödel (28., 32.), 3:1 Daniel Kruschke (37.), 4:1 Felix Naschwitz (68.), 4:2 Daniel Kruschke (74.), 5:2 Felix Naschwitz (77.). Die Busendorfer ließen von Beginn an nichts anbrennen und führten bereits nach gut einer halben Stunde Spielzeit mit drei Toren.

SG Michendorf II – FC Borussia Belzig 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Saed Omar (3.), 1:1 Daniel Seyed Vousoghi (14.). Die Gäste erwischten einen Blitzstart, als Saed Omar nach drei Minuten traf. Doch Daniel Seyed Vousoghi stellte mit seinem Treffer zum 1:1 in der 14. Minute alles wieder auf Anfang. Trotz Bemühungen beider Seiten war dies bereits der Endstand.

FSV Babelsberg 74 II – FSV Groß Kreutz 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Maximilian Hoffmann (2.), 1:1 Benjamin Kleinow (21.). Den 74ern, die auf Platz vier der Tabelle liegend den Kontakt zu den drei führenden Teams halten wollten, gelang ein Superstart. Bereits nach zwei Minuten traf Maximilian Hoffmann zum 1:0. Doch die Gäste waren nicht als Kanonenfutter angereist und boten Paroli. Benjamin Kleinow egalisierte in der 21. Minute mit seinem Treffer die Führung der Gastgeber.

SV Blau-Weiß Damsdorf – SpG Turbine 55/Eintracht 90 5:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Maik Hinze (20., 29.), 3:0 Christopher Stübe (40.), 4:0 Andre Demnick (66.), 5:0 Christopher Stübe (80.). Auch nach dem Trainerwechsel finden die Waldstädter (noch) nicht richtig in die Spur. Beim Tabellendritten waren sie chancenlos. Nach zwei Treffern von Maik Hinze und Christopher Stübe sowie Andre Demnick lagen sie bereits mit fünf Toren im Rückstand, als sich die Gastgeber nach einem Handspiel von Jan Gaidecka selbst auf zehn Akteure reduzierten (81.).

Teltower FV II – FC Deetz 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Norman Hoffmann (23.), 1:1 Christopher Bittner (43.). Im Spiel der Tabellennachbarn trennte sich der Elfte Deetz vom Zwölften Teltow leistungsgerecht. Nachdem Norman Hoffmann nach 23 Minuten die Gastgeber in Front gebracht hatte, glich Christopher Bittner noch vor der Pause zum 1:1 (43.) aus. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es in einem fairen Spiel bis zum Schlusspfiff bei dieser Punkteteilung.

Region/Brandenburg Kreis Havelland Fortuna Babelsberg SV Kloster Lehnin KFV Wittbrietzen SV Ruhlsdorf Werderaner FC Viktoria 1920 SV 05 Rehbrücke SV 71 Busendorf RSV Eintracht 1949 SG Michendorf FC Borussia Belzig FSV Babelsberg 74 FSV Groß Kreutz SV Blau-Weiß Damsdorf SpG Turbine 55/ Eintracht 90 Teltower FV 1913 FC Deetz FC Deetz (Herren) Teltower FV 1913 (Herren) SV Blau-Weiß Damsdorf (Herren) SpG Turbine 55/ Eintracht 90 (Herren) FSV Babelsberg 74 II (Herren) FSV Groß Kreutz (Herren) SG Michendorf II (Herren) FC Borussia Belzig (Herren) SV 71 Busendorf (Herren) Werderaner FC Viktoria III (Herren) SV 05 Rehbrücke (Herren) KFV Wittbrietzen (Herren) SV Ruhlsdorf (Herren) Fortuna Babelsberg II (Herren) SV Kloster Lehnin (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige