Siebenbäumens Phillip Börner im Duell mit Jan Philipp Melchereck vom 1. FC Phönix Siebenbäumens Phillip Börner im Duell mit Jan Philipp Melchereck vom 1. FC Phönix © Felix König
Siebenbäumens Phillip Börner im Duell mit Jan Philipp Melchereck vom 1. FC Phönix

Kreisliga-Leader Tangstedt macht das Rennen: Börner hat einen neuen Verein!

Der Ex-Siebenbäumer schließt sich dem derzeitigen Tabellenführer aus Stormarn/Lauenburg an - und will wieder in die Verbandsliga.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Insgesamt sechs Spieler haben den Verbandsliga-Tabellenführer GW Siebenbäumen im Winter den Rücken gekehrt. Nach Julian Brückner (FC Dornbreite), Daniel Scheel (Dynamo Schwerin), Julian Bernet (BCG Altenkrempe), Abdullah Besli (SV Türkspor Bad Oldesloe), Marc Reuter (1. FC Phönix II) hat nun auch Phillip Börner einen neuen Klub gefunden.

Der 21-Jährige kickt ab sofort in der Kreisliga. „Ich werde in der Rückrunde für den WSV Tangstedt auflaufen“, teilte der Mittelfeldspieler dem LN-Sportbuzzer mit. Börner wechselte im Juli 2015 vom SV Eichede II zu den Lauenburgern und kam in der laufenden Saison kaum zum Einsatz. Die Tangstedter sind Tabellenführer in der Kreisliga Stormarn/Lauenburg vor dem Breitenfelder SV. "Mir gefällt das Konzept und die Weitsicht mit der in Tangstedt geplant wird. Vielleicht ist es in der Liga erstmal ein Schritt zurück, aber auf lange Sicht gesehen bin ich mir sicher dass es beim WSV gut möglich ist sich weiterzuentwickeln", erklärte der Youngster.

Auf der anderen Seite hat Siebenbäumen bislang drei Neuzugänge, Lukas Görlitz (ATSV Stockelsdorf), Can Moray (Sereetzer SV) und den zuletzt vereinslosen Nieck Naward, unter Vertrag genommen.

Region/Lübeck Kreis Stormarn Transfermarkt Phillip Dieter Börner (GW Siebenbäumen)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE