20. März 2017 / 13:09 Uhr

Kreisliga West: Staffelfavorit Sadenbeck kassiert überraschend eine klare Niederlage

Kreisliga West: Staffelfavorit Sadenbeck kassiert überraschend eine klare Niederlage

Eckard Peglow
IMG_2488
Einheit Perlebergs Lewin Neukirch setzt sich hier gegen zwei „Boxer“ durch – der Youngster traf im Kreisligaspiel gegen die Elbestädter gleich zweimal. © Alexander Peglow
Anzeige

Kreisligaprimus SV Sadenbeck kassiert beim heimstarken SV Jahn Lanz eine 1:7-Klatsche.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige
KreisligaWestPR
Die Mannschaft des Tages der Kreisliga West Prignitz/Ruppin. © Sportbuzzer
Anzeige

SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde – SV Groß Buchholz 4:1 (2:1).

Mit einer geschlossenen Leistung kam der SVP gegen ersatzgeschwächte Buchholzer zum verdienten Sieg. Tore: 0:1 Tom Wallasch (9.), 1:1 Jan-Eric Fritz (21.), 2:1 Andre Patschul (28.), 3:1 Markus Mißfeld (53.), 4:1 Chris Jastram (84.).

Jahn Lanz – SV Sadenbeck 7:1 (3:1).

Eine unerwartet klare Niederlage für den Ligaprimus. Tore: 0:1 Michael Kobus (12.); 1:1, 2;1 Philipp Kindler (26., 30.); 3:1 Jan Mansch (37.); 4:1 Stadler (56.); 5:1 Marcel Diehr (70./Eigentor); 6:1 Felix Hanuschik (84.); 7:1 Kindler (85.).

*
Rot-Weiß Gerdshagen – Blau-Weiß Dannenwalde 6:1 (4:1).
*

„Unser Sieg war auch in der Höhe verdient“, meinte Gerdshagens Coach Michael Nagl. Auf schwierig zu bespielendem Geläuf schossen die Dannenwalder in 90 Minuten zweimal auf das Tor, ein Pressschlag landete drin. Tore: 0:1 Remo Karper (9.); 1:1, 2:1 Christian Strauch (12., 18.); 3:1, 4:1, 5:1 Sascha Reimers (21., 37., 79.); 6:1 Strauch (82.).

Einheit Perleberg II – BSV Veritas Wittenberge 6:3 (2:2).

„Obwohl wir zunächst in Rückstand gerieten, hat es sich ausgezahlt die jungen Spieler einzusetzen“, lobte Einheit-Coach Andreas Holz das Spiel seiner Elf. Der Niveauunterschied zwischen beiden Teams war unübersehbar. Tore: 0:1 Maximilian Opitz (14.); 1:1 Felix Mengel (19.); 2:1 Lewin Neukirch (25.); 2:2 Axel Hanf (39.); 3:2, 4:2 Mario Lent (47., 60.); 5:2 Neukirch (74.); 5:3 Pascal Jochinke (90.); 6:3 Lent (90. +1).

Meyenburger SV Wacker II – BlauWeiß Lenzen 2:3 (1:0).

Die Lenzener hätten zur Pause schon 3:0 führen müssen. Dennoch hätten die Meyenburger beinahe einen Punkt eingefahren. „Doch beim Stand von 2:2 wollten wir das Spiel laufen lassen, der Ball wurde ziellos nach vorn geschlagen, abgefangen und Lenzen konterte erfolgreich“, bedauerte Wackers Torjäger Matthias Dahse. Tore: 1:0 Matthias Dahse (45.), 1:1 Thomas Thater (52.), 1:2 Max Köster (66.), 2:2 Dahse (77.), 2:3 Köster (88.).

SV Cumlosen – TSV Uenze 2:2 (0:2).

Die Uenzer beherrschten die erste Halbzeit klar, stellten aber nach der Pause das Spielen ein. Cumlosen kam so mit Standards zum Punktgewinn. Tore: 0:1, 0:2 Kalid Swaid (35., 42.); 1:2 Sebastian Gückel (60.); 2:2 Philipp Gerant (85.).

Aufbau Stepenitz – Hertha Karstädt 2:2 (1:0).

Ein großer Kampf beider Teams. Aufbaus Tim Strahlendorf wirbelte. Sein Team war in der ersten Halbzeit besser, die Herthaner in der zweiten. Ein gerechtes Remis. Tore: 1:0 Heiko Stalinski, 1:1 Sven Möller (64.), 2:1 Tim Strahlendorf (67.), 2:2 Dirk Wernicke (76.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt