Daniel Groger Haudegen Daniel Groger geht beim SV Teupitz Groß/Köris voran. © Oliver Schwandt
Daniel Groger

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Teupitz Groß/Köris will auswärts punkten

Kreisoberliga Dahme/Fläming Vorschau: Verfolger-Duell in Jüterbog, Schulzendorf reist nach Dahlewitz.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem Pokal, ist vor der Liga. Der siebte Spieltag steht vor der Tür, an dem die Teupitzer nach den Punkten am grünen Tisch, auch wieder auf dem Feld glänzen wollen. Außerdem wartet mit Blau-Weiß Dahlewitz eine ganz schwere Nummer auf die SG Schulzendorf. Ein Verfolger-Duell wird es am Rohrteich geben. Der FC Viktoria Jüterbog empfängt den FSV Admira 2016.

Teupitz-Trainer Dennis Stiehl: "Man kann den Gegner nicht einschätzen"

Die Fußballer aus Teupitz reisen in die Triftstraße zum BSC Preußen 07 II und wollen sich mit einem Auswärtssieg erst einmal komplett von der unteren Zone der Tabelle distanzieren. Einfach wird das gegen eine Blankenfelder-Mannschaft, die auf heimischer Spielstätte antritt, wahrlich nicht. "Man kann den Gegner nicht einschätzen. Nach der guten Leistung im Pokal, bin ich aber zuversichtlich, dass wir hier drei Punkte holen können", geht Teupitz-Trainer Dennis Stiehl optimistisch an die Begegnung heran.

Viktoria-Trainer Rigo Totsche: "Es muss ein Ruck durch die Mannschaft gehen"

Am Jüterboger-Rohrteich kommt es am Sonntag zum Verfolger-Duell in Sachen Spitzenplätze. Der fulminant gestartete FSV Admira 2016 gastiert beim FC Viktoria Jüterbog. Für FCV-Coach Rigo Totsche ist diese Partie eine ganz richtungsweisende. "Das ist für uns ein Pflichtsieg. Es muss ein Ruck durch die Mannschaft. Wir wollen unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren", erklärt Totsche. Admira-Coach Stefan Eggert kann bis auf den gesperrten  Kevin Gerstenberg auf den gesamten Kader zurückgreifen und will auch endlich mal in Jüterbog punkten. "Da ist es uns bis jetzt noch nicht gelungen zu gewinnen, dass wollen wir natürlich ändern. Wir wollen den dritten Platz verteidigen und deshalb ist auch die Stimmung in der Mannschaft gut", ist Eggert zuversichtlich.

SGS-Trainer Thomas Böhm: "Wir bringen keine Geschenke mit"

"Wir wissen wer der Favorit ist", stellt Schulzendorf-Trainer Thomas Böhm klar. Und in der Tat ist das Gastspiel beim SV Blau-Weiß Dahlewitz eine ganz schwere Aufgabe für das Schlusslicht der Tabelle. "Unsere Probleme haben sich auch nicht in Luft aufgelöst. Wir sind auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Jedoch haben wir einen Plan und werden uns so teuer wie möglich verkaufen. Wir bringen keine Geschenke mit und kämpfen um jeden Punkt", gibt sich Thomas Böhm kämpferisch.

Folgende Begegnungen werden am Sonntag (15.Oktober) um 14 Uhr angepfiffen:

Viktoria Jüterbog - FSV Admira 2016

KSV Sperenberg - Eintracht Miersdorf/Zeuthen II

GW Großbeeren - SV Rangsdorf 28

MSV Zossen - Ludwigsfelder FC II

BW Schenkendorf - HSV Fortuna

BSC Preußen 07 II - Teupitz Groß/Köris

BW Dahlewitz - SG Schulzendorf

SV Waßmannsdorf - Fichte Baruth

Region/Brandenburg Kreis Dahme/Fläming SV Teupitz/Groß Köris BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow SG Schulzendorf SV Blau-Weiß Dahlewitz FC Viktoria Jüterbog FSV Admira 2016 Kreisoberliga Kreis Dahme/Fläming Herren Liga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige