Das Waldstadion Ludwigsfelde. © Neßler

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Understatement beim Ludwigsfelder FC II

Kreisoberliga Dahme/Fläming Vorschau: Fichte Baruth empfängt nach "Admira-Schock" den Spitzenreiter, Schenkendorf macht Kampfansage.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Kreisoberliga Dahme/Fläming steht der vierte Spieltag vor der Tür. An der Spitze tummeln sich der Tabellenführer MSV Zossen, die Reserve vom Ludwigsfelder FC und der FSV Admira 2016 punktgleich. Schenkendorf will dagegen Derbysieger Dahlewitz von "Wolke 7" holen.

MSV-Torwart David Heners: Wir wollen den nächsten Sieg"

Das 4:5 am vergangenen Wochenende müssen die Fußballer des SV Fichte Baruth schnell verdauen. Am Sonntag parkt nämlich schon der nächste dicke Brocken auf dem Sportplatz der Jugend. Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit MSV Zossen kommt vorbei und will natürlich den nächsten Dreier landen, um der Konkurrenz zu zeigen, dass man keine Federn lassen wird. MSV-Torwart David Heners gibt die Linie vor. "Unser Ziel ist ganz klar: Wir wollen den nächsten Sieg einfahren und uns oben festsetzen." Gespannt kann man auf die mentale Verfassung der Fichte-Kicker sein. Ist das Drama gegen Admira schon aus den Köpfen?

Blau-Weiss-Keeper Brian Päplow: "In Schenkendorf muss sich jeder wehren"

Zwei Sieger des letzten Spieltages treffen an der Krummenseer Straße aufeinander. Schenkendorf bittet den Gast vom SV Blau-Weiß Dahlewitz zum Fight um wichtige Punkte. "In Schenkendorf muss man sich wehren, wir verschenken nichts", stellt Torwart Brian Päplow die Situation vor dem Duell mit dem Derbysieger der letzten Woche klar. Die Dahlewitzer putzten nämlich die Reserve des BSC Preußen 07 mit 5:0. Auch die Schenkendorfer haben eine breite Brust. Nach dem Sieg gegen Sperenberg daheim, schaffte man in Waßmannsdorf mit 3:1 einen Auswärtssieg einzufahren.

LFC-II-Trainer Noro Schwarz: "Bert Menzel-Fleischer macht gute Arbeit"

Vor der schweren Auswärts-Aufgabe beim SV Rangsdorf 28 lobt LFC-II-Trainer Noro Schwarz seinen Kollegen. "Bert Menzel-Fleischer macht gute Arbeit". Beim SVR erwartet Schwarz eine umkämpfte Kreisoberliga-Partie. "Der Rasen ist schwer zu bespielen, Rangsdorf wird alles geben und wenn wir einen Punkt mitnehmen würden, wäre ich zufrieden", stapelt der neue Trainer des Ludwigsfelder FC II tief. Die Rangsdorfer haben schon vier Zähler auf dem Konto und mussten sich am vergangenen Sonntag mit 3:6 in Jüterbog geschlagen geben.

Region/Brandenburg Kreis Dahme/Fläming Kreisoberliga Kreis Dahme/Fläming Herren Liga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige