09. Oktober 2018 / 21:22 Uhr

Kreispokal: Kröpeliner SV wirft Titelverteidiger raus

Kreispokal: Kröpeliner SV wirft Titelverteidiger raus

Johannes Weber
Lothar Berndt, Trainer des Kröpeliner SV
Lothar Berndt, Trainer des Kröpeliner SV © Marten Vorwerk
Anzeige

KSV-Kicker gewinnen mit 2:0. Mühlenstädter hoffen nach Sieg gegen den SV Parkentin im Achtelfinale auf ein Heimspiel-Los.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Kröpelin. Kreisliga-Aufsteiger Kröpeliner SV hat für eine Überraschung im Fußball-Kreispokal gesorgt. Die Mühlenstädter warfen am Sonntag vor eigener Kulisse den Titelverteidiger SV Parkentin mit 2:0(2:0) aus dem Wettbewerb. Matchwinner in den Reihen des Außenseiters war Eric Zöller mit seinem Doppelpack.

„Ich brauchte die Jungs nicht groß zu motivieren, sie waren heiß. Wir wollten die Parkentiner kommen lassen. Das frühe Tor hat uns in die Karten gespielt“, meinte Kröpelins Coach Lothar Berndt. Sein Team ließ in der Defensive wenig anbrennen. Das lag auch daran, dass die Gäste zu wenig Ideen entwickelten.

Mehr aus dem Kreis Warnow

Parkentins Trainer Christoph Wagner haderte: „Wir hatten durch Alexandrescu (Lattenschus/d. Red.) nur eine richtige Torchance.“ Mit dem frühen Pokal-Aus in der 3. Runde setzt sich der verkorkste Saisonstart der Parkentiner fort. In der Kreisoberliga hat das Team nur vier Punkte aus sechs Partien geholt. Wagner: „Wir rennen unseren Ansprüchen weit hinterher.“

Anders ist die Gemütslage bei den Kröpelinern. Der Tabellenführer der Kreisliga (Staffel I) hofft für das Kreispokal-Achtelfinale (24. November) auf ein packendes Los. „Wir wünschen uns erneut ein Heimspiel“, sagt Berndt mit Blick auf die Auslosung. Der Termin dafür ist nicht bekannt.

Kröpeliner SV: Dupke – S. Burmeister, Frehse (67. Maciejzky), Panke, Schaufelberger, Zöller, Höniger, Thielert (81. Klose), Gieseke, Kords (56. Dodszoweit), M. Burmeister.
SV Parkentin: Flügel – Seering, Wiesner (74. T. Matz), Klenzendorf (56. Buchholz), Ruge, Lenz (80. Henninger), Wegner, Alexandrescu, Römhild, Schulz, S.Matz.
Tore: 1:0, 2:0 Zöller (2., 38.).
Z.: 98

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt