03. Oktober 2018 / 18:52 Uhr

Kreispokal Lauenburg: Güster wacht in der zweiten Halbzeit auf

Kreispokal Lauenburg: Güster wacht in der zweiten Halbzeit auf

Lisa Wittmaier
Ohne Marvin Oden ist in Breitenfelde kaum was los. Der Torjäger war im Pokal wieder dreifach erflgreich.
Ohne Marvin Oden ist in Breitenfelde kaum was los. Der Torjäger war im Pokal wieder dreifach erflgreich. © Agentur 54°
Anzeige

Keine Überraschungen im Viertelfinale. Breitenfelde hinten top, hinten flop.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In Berkenthin gab es für die Zuschauer heute ein Schützenfest zum Feiertag! Gleich elf Tore konnten die Fußballbegeisterten beim Pokalspiel sehen. Am Ende setzte sich Breitenfelde mit 7:4 gegen den Kreisklasse A Klub durch. Für den Verbandsligisten war mal wieder Torjäger Marvin Oden erfolgreich und brachte seine Mannschaft in der 18. Minute in Führung. Beim zweiten Tor hatten die Breitenfelder Schützenhilfe - Thies Früchting traf ins eigene Tor (30.). Fünf Minuten später traf erneut Marvin Oden zur 3:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch. Niklas Hermann (68.), Finn Sult (74.), Marvin Oden (73.) und Thorge Schlüter (82.) trafen für den Verbandsligsten. Für Berkenthin waren Julian Meier (55., 71) und Mirco Trautmann (84., 87.) erfolgreich. Oliver Oden sagte nach dem Einzug in die nächste Runde "Es war ein verdienter Sieg trotz einiger defensiver Nachlässigkeiten auf diesem kleinen Kunstrasen. Ein guter Tag bei bestem Fußballwetter."

Im Viertelfinalspiel zwischen SG Wentorf/Schönberg und SSV Güster, gewann Favorit Güster mit 4:2. Dabei legte der Verbandsligist eine unglücklichen Fehlstart gegen den Kreisligisten hin. Erst musste Güster in der 10. Minuten den verletzten Hasan Kurt aus dem Spiel nehmen und anschließend ging Wentorf durch den Treffer von Lennart Krüger in Führung (11.). Für Kurt kam Jerry Wengler ins Spiel. In der 21. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt - Hüseyin Kurt verwandelte den Elfmeter sicher zum Ausgleich. Noch vor der Pause ging Wentorf durch das Tor von Ferry Peter (28.) wieder in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste präsenter und kamen folgerichtig zum erneuten Ausgleich - Lucas Molter war der Torschütze (52.). Florian Funk drehte mit seinem Tor für Güster das Spiel (80.), ehe Jasper Keuneke für den 4:2-Endstand sorgte (84.). "Ein kampfbetontes, schweres Spiel für uns, wie wir es vorher erwartet haben. Anfangs haben wir uns schwer getan und das nicht richtig angenommen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir den Kampf angenommen und am Ende verdeint gewonnen." sagte Güsters Tobias Gallandt nach dem Sieg.

Im dritten Spiel des heutigen Tages siegte Ratzeburg mit 2:0 über den Möllner SV und überzeugte vorallem in der ersten Halbzeit. Joshua Zander (30.) und Malte König (32.) waren die jubelten Torschützen.

Das letzte Viertelfinale wird am 31. Okotber zwischen Büchen-Siebeneichen und Siebenbäumen ausgetragen (14 Uhr).

In den Spielklassen der LN-Region sind zwar erst wenige Spieltage absolviert, trotzdem hat sich der Sportbuzzer die Mühe gemacht und nach den Angreifern recherchiert, die sich zu Saisonbeginn besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus Eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie dabei.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt