07. Oktober 2017 / 18:49 Uhr

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Vierfach-Torschütze Hass kann nicht vollends überzeugen

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Vierfach-Torschütze Hass kann nicht vollends überzeugen

Lennart Wunderlich
Stürmer Ron Hass und sein BBC vergeben erneuten Big-Point.
Erzielte zwar vier Tore, ließ jedoch auch Chancen liegen: BBC-Angreifer Ron Hass. © Robert Roeske/Archivbild
Anzeige

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Personalgeschwächter Birkenwerder BC bezwingt den FC Hennigsdorf II in den Schlussminuten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach dem 5:2-Sieg seines Birkenwerder BC konnte Cheftrainer Jürgen Bogs nicht komplett zufrieden sein. Zu inkonsequent agierte seine Mannschaft im Kreispokal-Duell mit dem FC 98 Hennigsdorf II: "Wir waren zu ungenau im Spiel und konnten unsere Chancen nicht nutzen", erklärte der erfahrene Übungsleiter. Zwar konnte Ron Hass die Gäste bereits nach vier Minuten in Führung schießen, dennoch vergab der Favorit im Anschluss gleich zwei, drei "Hundertprozentige". Kurz vor der Pause konnte dann Andy Lehmann (44.) auf 2:0 erhöhen, musste jedoch mit ansehen, wie die Hennigsdorfer-Reserve unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch Rene Zeidler noch zum moralisch wichtigen 1:2-Anschlusstreffer kam.

Nach 60 Minuten kam auf Seiten der Grün-Weißen dann Julian Salata in die Partie, der aufgrund von Unregelmäßigkeiten im öffentlichen Nahverkehr erst weit nach Anpfiff in Hennigsdorf eintraf. Und er brachte Schwung mit ins Spiel. Nach 73 fiel dann folgerichtig der 3:1-Führungstreffer, erneut durch Ron Hass. Der folgende Anschlusstreffer fünf Minuten vor dem Schlusspfiff durch Thomas Brackrock war das letzte, das die Hausherren entgegenzusetzen hatten. "Danach waren sie mit ihren Kräften am Ende", analysierte Bogs. So bot in den letzten zwei Minuten des Spiels die Möglichkeit für Hass mit zwei weiteren Treffern zum 5:2-Endstand zu erhöhen.

Für seinen Vierfach-Torschützen hatte Bogs nach der Partie aber auch ein paar kritische Worte übrig: "Er hat auch Großchancen ausgelassen, war deshalb heute nicht torgefährlich genug. Er hat vier Tore erzielt, war aber nicht überragend." Zu erwähnen ist außerdem, dass Gäste-Co-Trainer Florian Glitza wegen Personalmangel zunächst von Beginn an spielen musste. Nach dem Seitenwechsel wurde er durch Florian Mielke ersetzt, der ebenso wie Salata erst verspätet am Sportplatz erscheinen konnte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt