Nach Auswärtsieg bei Olympia Tabellensechster: Kronsfordes Coach Patrick Hempel. Nach Auswärtsieg bei Olympia Tabellensechster: Kronsfordes Coach Patrick Hempel. © OBJECTIVO
Nach Auswärtsieg bei Olympia Tabellensechster: Kronsfordes Coach Patrick Hempel.

Kronsforder SV muss zittern, MTV Ahrensbök souverän

Fortuna bleibt erster Phönix-Jäger, SVG Pönitz schlägt Viktoria durch spätes Tor mit 2:1

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem 5:1 von Kreisliga-Spitzenreiter 1. FC Phönix Lübeck II gegen den SV Viktoria hat Fortuna St. Jürgen den Abstand auf die Adlerträger durch ein 2:1 gegen den TSV Pansdorf II auf einen Punkt verkürzt, hat aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen. Die Pansdorfer waren durch Falk Espen Prieß in der 15. Minute zwar in Führung gegangen, doch Moritz Mente (58.) und Florian Knoop (75.) kippten die Partie im zweiten Durchgang

*Olympa Bad Schwartau - Kronsforder SV 1:2. * Die Gäste legten durch Paul Dürkop (7.) und Dariusz Stuterski (60.) eine verdiente 2:0-Führung. KSV-Coach Patrick Hempel erklärte: "Wir haben über 70 Minuten nichts richtiges zugelassen, die letzten 20 Minuten waren aber grauenhaft und am Ende können wir froh sein, die Punkte mitgenommen zu haben. In der siebten Minute war es  ein guter Spielzug über Benjamin Marquardt auf Momme Möller, der Paul Dürkop mustergültig anspielt und der den Ball nur noch reinschieben muss. Nach einer Stunden dann das 2:0 durch einen Eckball, den Julian Marquardt geschlagen hat. Darek Suterski setzt esich im Zentrum durch und vollstreckte." . Doch dann gelang Arno Becker (81.) der Anschlusstreffer. "Danach waren wir aber völlig von der Rolle, was mich ärgert", legte Hempel nach. Jan Mehlfeld (Olympia) sagte: "Die erste Halbzeit geht klar an Kronsforde , da hätten wir uns über einen 0:2- oder 0:3-Rückstand nicht beschweren dürfen. In der zweiten Halbzeit bekommst per Ecke das 0:2 , danach sind wir am Drücker, erzielen das 1:2 und versuchen alles, jedoch wollte das 2:2 nicht mehr fallen."

SC Buntekuh - NTV Ahrensbök 1:7. Shorty Bohnsack vom MTV war zufrieden: "Verdienter Sieg, auch in der Höhe, wir hätten auch höher gewinnen können. Buntekuh hat sich tapfer geschlagen in der ersten Halbzeit, nach der Pause war aber auch die Luft weg. Wir kamen dann besser ins Spiel, haben nur noch auf ein Tor gespielt und nichts zugelassen. War auf jeden Fall eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel, mit der zweiten Hälfte sind wir zufrieden und sind gut gerüstet für das Topspiel nächste Woche gegen St. Jürgen, wo es um Platz zwei geht."  Zwar gingen die Gastgeber durch Oguz Yilmaz (15.) in Führung, doch Cedric Wilken (11.) und Christoph August (35.) kippten die Partie noch vor der pause. Nach dem Tee schraubten Wilke (47.), Essor-Matonsi Mengui per Eigentor (49.), Moritz Kunkel (52., 62.) und erneut August (72.) das Ergebnis in die Höhe.

*SVG Pönitz - SV Viktoria 2:1. * Christian Born (SVG Pönitz) war erleichtert: "Man hat uns angemerkt, dass wir innerhalb von sechs Tagen drei Spiele hatten. Viktoria stand sehr gut hinten, hat auf Fehler von uns gewartet. Wir machen im ganzen Spiel zwei Fehler und bekommen dadurch ein Gegentor. Unter'm Strich muss man sagen, dass der Sieg schon verdient war. Wir haben mehr in das Spiel investiert und nicht aufgegeben. Mittlerweile findet ein Reifeprozess statt, die Mannschaft findet mehr und mehr zusammen und macht auch nach einem Rückstand weiter, das ist wirklich richtig gut."  Die SVG-Führung durch Bosse Graper (23.) hatte Muhammed Alaaddin Derman (46.) ausgeglichen, doch in der 88. Minute war es Miroslav Valo, der mit seinem späten Tor die Gastgeber jubeln ließ. Schlusswort Born: "Egal, wie der Sieg zustande gekommen ist, wir sind zufrieden und freuen uns über die drei Punkte. Außerdem genießen wir jetzt das spielfreie Wochenende, denn am 18. Oktober wartet ja entweder Malente oder Pansdorf im Kreispokal-Halbfinale auf uns."

Region/Lübeck Kreis Lübeck Kronsforder SV (Herren) MTV Ahrensbök (Herren) SVG Pönitz (Herren) Kreis Ostholstein

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige