24. April 2018 / 15:52 Uhr

Kröslin-Coach Carsten Niemann mit Torausbeute unzufrieden

Kröslin-Coach Carsten Niemann mit Torausbeute unzufrieden

Detlef Spiller
Symbolbild
Der SV Kröslin behauptete seine Tabellenführung in der Kreisliga Vorpommern-Greifswald Staffel II. © Leipzig report
Anzeige

Tabellenführer der Kreisliga Staffel I gewinnt mit 3:0 beim SV Traktor Alt-Tellin.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Alt-Tellin/Kröslin. Seiner Favoritenrolle wurde der SV Kröslin in der Fußball-Kreisliga/Staffel II bei Traktor Alt-Tellin vollauf gerecht. „Es war ein Pflichtsieg, der wegen der klaren Überlegenheit viel zu niedrig ausfiel“, war Trainer Carsten Niemann nicht ganz zufrieden. Seine Kicker zogen sofort ein Powerplay auf. „Dass das 1:0 so spät fiel, war unfassbar“, fügte er hinzu.

Dabei verwies er auf vier glasklare Chancen von Richter und Wunderwald. Letzterem wurde ein reguläres Tor aberkannt, doch dann traf er noch vor der Pause zum „ für Traktor schmeichelhaften 2:0-Halbzeitstand“, betonte Niemann. Als das Match mit dem 4:0 längst entschieden war, leistete sich Trademann den „Luxus“ drei Riesen zu versemmeln. Andere machten es nicht besser. „Wir versäumten ein Schützenfest“, sagt Niemann.

Tore: 0:1 Schumacher (25.), 0:2 Wunderwald (45.+1), 0:3 Richter (47.), 0:4 Jacubowsky (64.).

Mehr zum SV Kröslin
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt