Dem Pokalerfolg gegen Rotation folgt die Niederlage bei Erzgebirge Aue USER-BEITRAG Dem Pokalerfolg gegen Rotation folgt die Niederlage bei Erzgebirge Aue © 1. FC Lokomotive Leipzig
Dem Pokalerfolg gegen Rotation folgt die Niederlage bei Erzgebirge Aue

Kunstrasenwoche: Klarer Erfolg in Leipzig – chancenlos im Erzgebirge

Dem Pokalerfolg gegen Rotation folgt die Niederlage bei Erzgebirge Aue.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Loks U15 zieht gegen Rotation ins Viertelfinale ein

Leipzig. Im Achtelpokal des Landespokals der C-Junioren gewann die U15 des 1. FC Lok Leipzig bei Rotation Leipzig mit 4:1 und trifft nun im Viertelfinale auf den FC Grimma.

Da man im Ligabetrieb zur Zeit gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn um die Spitzenpositionen spiele und vor dem schweren Auswärtsspiel bei Aue stehe, sei der Pokal ein Extra an Übungsmöglichkeit, so Co-Trainer Reißig. Im Pokal weiterzukommen wäre aber immer eine „coole Sache“ und gegen Rotation wolle und könne man sich ja auch keine Blöße geben. Die Trainer nutzten auch die Möglichkeit, diesmal Akteuren mehr Spielzeit in einer Begegnung zu geben als bisher. Man habe, so Reißig, einen absolut positiven Eindruck von den Spielern gewonnen,die es alle, wie der Spielverlauf zeige, es richtig gut gemacht gelöst hätten.

Da das Spiel, dem Wetter geschuldet, kurzfristig auf den sehr kleinen Rotations-Kunstrasen verlegt werden musste, entstand das erwartbare Spiel: Eigentlich fand durch die Enge des Platzes überhaupt kein Spielfluss in den ersten 20 Minuten statt. Während der gesamten Spielzeit gab es kaum kontrollierte Ballbesitzphasen. Die zerfahrene Partie wurde letztlich über den Willen, durch Kampf und individuelle Aktionen entschieden. Rotation agierte hoch motiviert, so dass es die Lok-Junioren anfangs nicht schafften, Lösungmöglichkeiten zu finden. Mit langen Bällen auf die letzte Verteidigungslinie sorgte man aber zunehmend für Gefahr und die individuelle Qualität führte zum 0:1 (27.): Ein richtig gutes Tor befand Reißig. In der zweite Halbzeit erwarteten die Probstheidaer ein Anrennen von Rotation, sorgten aber mit einem Doppelschlag in der 38. und 41. Minute für eine kleine Vorentscheidung. In der Folgezeit spielte man die Partie souverän aus. Dem unerwarteten 1:3 hielt man das unmittelbar erzielte 1:4 (54.) entgegen, womit die Partie endgültig entschieden war.

Als Fazit zog Co-Reißig aus der Partie, dass es eine positive Generalprobe gewesen sei, auch wenn bei den heimstarken Auern ein ganz anderes Spiel zu erwarten sei.

Chancenlos im Erzgebirge

Neustädtel/Schneeberg. Im Spitzenspiel der C-Jugend-Landesliga verlor die U15 des 1. FC Lok Leipzig beim FC Erzgebirge Aue mit 1:3 und verpasste dadurch die Chance bei zwei Spielen weniger an den Veilchen vorbeizuziehen. 

Die Vorzeichen waren klar: Lok wollte seine sehr gute Ausgangsposition festigen und bei zwei Spielen weniger einen riesigen Schritt Richtung Tabellenspitze klettern. Aue hingegen musste den Platz vor den Blau-Gelben verteidigen, da die Veilchen den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga im Visier haben.

Und die extrem heimstarken Erzgebirger - fünf Siege aus fünf Spielen - begannen mit unglaublichem Tempo, das im Vergleich zum 2:2-Testspiel des Sommers durch die Spielerzugänge von RB und dem VfL Wolfsburg noch einmal gesteigert wurde. Die Probstheidaer waren anfangs mit den unglaublich schnellen Außenspielern überfordert und brachten nur wenig Ordnung ins eigene Spiel. Schon nach 40 Sekunden klatschte ein Flachschuss an den Pfosten und in der 7. Minute erzielte RB-Neuzugang Omerovic das verdiente 1:0 für die Gastgeber, die auf dem Neustädtelner Kunstrasen vor allem mit einem schnellen Spiel über die Außen glänzten. Die Blau-Gelben fanden nach dem Gegentreffer besser in die Partie, ohne dass man das Spiel an sich reißen konnte. Co-Trainer Reißig befand, dass. „…wir es nun besser schafften, in die Zweikämpfe zu kommen, die wichtig sind. Aber Aue war die bessere Mannschaft mit den klareren Chancen.“ Doch die Lok-Nadelstiche waren effizient: Mit der ersten Chance, die nach einer sehr guten Vorarbeit von der rechten Seite zustande kam, fiel das 1:1 (22.). Doch es gelang nicht, damit das Spiel zu beruhigen, denn die Auer kamen schon acht Minuten später zur erneuten Führung.

Bei eisigem Wind und feuchtem Wetter besprachen die Trainer beim Pausentee das weitere Vorgehen: Etwas dominanter, auf die sich bietenden Chancen, die kommen würden, wartend. „Wir schafften es aber nicht, zwingend zu werden. Es fehlte uns die Klarheit im Offensivspiel. Aue war im vielen Belangen überlegen, löste Situationen individuell schlauer auf und war immer gefährlich nach vorn, während sie hinten kaum von uns gefordert waren.“ Wir hatte heute nicht den besten Tag und haben unsere Qualitäten nicht auf Platz gebracht“, analysierte Reißig das Geschehen.

Reißig resümierte nach dem Spiel, dass man verdient verloren habe und auch das Ergebnis in dieser Höhe in Ordnung gehe. Es sei schade, diese Gelegenheit nicht genutzt zu haben. Aber um in Aue etwas mitzunehmen, müsse man einfach top da sein, bissig sein. Das sei man heute nicht gewesen. Es fehlte die Klarheit, es fehlte die Ruhe und Ordnung im Spiel. Man werde weiter konzentriert bei der Ruhe am Ball und bei der Pressingresistenz arbeiten. Die Mannschaft und die Trainer würden das Spiel absolut positiv zur Auswertung nutzen. Das bisher Gezeigte sei kein Grund sich verstecken zu müssen und die Lernkurve zeige nach oben. Die beiden noch ausstehenden Punktspiele wolle man gewinnen, um die Tabellenspitze im Auge zu behalten und am dritten Advent in Grimma versuchen, das Halbfinale des Landespokals zu erreichen.

Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig (C-Junioren) 1. FC Lokomotive Leipzig FC Erzgebirge Aue SG Rotation Leipzig 1950 C-Junioren Landesliga Sachsen Landespokal C-Junioren Sachsen Runde 1 (+3) FC Erzgebirge Aue (C-Junioren) SG Rotation Leipzig (C-Junioren) ugccontent Junioren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige