Symbolbild Symbolbild © Steffen Manig
Symbolbild

Kurstädter gewinnen Testspiel gegen Leipziger Stadtligisten

Der FC Bad Lausick setzt sich 3:2 gegen den LSV Südwest durch.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig Die Fußball-Landesklasse-Kicker des FC Bad Lausick haben ihr erstes Testspiel nach der Winterpause mit 3:2 gegen den Leipziger SV Südwest gewonnen. Es war schon etwas kurios, dieses erste von drei Testspielen der Kurstädter. Während andere Teams sich auf zumeist glattem Geläuf zumindest an wärmenden Sonnenstrahlen erfreuen konnten, hatte der FC im Test beim LSV Süwest zwar einen perfekten Untergrund in einer allerdings eiskalten SFV Großfeldhalle zu bespielen. Der aktuelle 12. der Leipziger Stadtliga trainiert dort seit einiger Zeit, war zunächst spürbar vom Tempo der Gäste überfordert. Nach einer Viertelstunde hatten sich Mathias Wipper und Matthias Walter in die Torschützenliste eingetragen. Ersterer überwand Schmidt im LSV Kasten nach präziser Flanke Christian Petzolds. Sein Namensvetter netzte zum 0:1 mit sattem Schuss von der Strafraumgrenze ein.

Weitere Treffer vereitelte Schmidt mit starken Paraden, wehrte einen Schuss Andreas Streubels (2.) ebenso ab wie eine Doppelchance Eric Zifferts (7.), blieb auch gegen Danny Kamke (32., 37.) erfolgreich. Patrick Kutzner im FC Tor hatte kaum Chancen sich zu zeigen, erst nach 23 Minuten musste er eingreifen, klärte gegen Kretzschmar, einen Eckball zieht Rocktäschel kurz vor der Pause knapp am rechten Pfosten ins Toraus.

Nach dem Seitenwechsel machte es der Leipziger besser. Völlig frei zwischen der aufgerückten Kurstädter Abwehr startend, konnte er den nun im Kasten stehenden Janko Schötzke zum 1:2 überwinden. Dieser verhinderte danach gleich zweimal den möglichen Ausgleich. Das Umkehrspiel des FC offenbarte große Schwächen, nur mit dem Fakt, dass beide Teams wie vereinbart ständig ein und auswechselten, lässt sich dies nicht erklären. Nicht von ungefähr war es dann einer Soloaktion Streubels zu verdanken, dass die Gäste auf 1:3 erhöhten, andere Chancen dagegen versandeten, weil man es viel zu oft mit Klein-Klein oder schwachen Abschlüssen versuchte.

Trotz der fair agierendenSpieler auf beiden Seiten, mussten zwei Leipziger verletzt vom Platz. Die Mannschaft drehten in der Endphase nochmals auf und kam durch einen geschickten Heber des erneut von allen vergessenen Rocktäschel zum erneuten Anschluss. Hätte sich nicht kurz vor dem 2:3 Schötzke in einen Schuss Kretzschmars geworfen, dann wäre diese Partie ohne Sieger geblieben.

FC Bad Lausick: Kutzner (Schötzke), Richter, Wild (Walter), Streubel (Kluge), Schmiedel, Wipper, Kamke (Wurche), Ziffert, Dust, Kalbitz, Petzold.

hpw

Region/Leipzig Kreis Leipzig FC Bad Lausick 1990 Leipziger SV Südwest FC Bad Lausick 1990 (Herren) Leipziger SV Südwest I (Herren) Landesklasse Sachsen Nord (Herren) Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE