12. Oktober 2017 / 17:15 Uhr

Landerl & Co. geben einen aus

Landerl & Co. geben einen aus

Jürgen Rönnau
Trainer Rolf Landerl und sein Linksverteidiger Andreas Gomig machen sich an der Brotzeit zu schaffen.
Trainer Rolf Landerl und sein Linksverteidiger Andreas Gomig machen sich an der Brotzeit zu schaffen. © LN-Archiv
Anzeige

Gaudi-Jause beim VfB Lübeck

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Club der Hanseaten, das hört sich nobel an und sehr norddeutsch - man kann aber auch anders. Der inzwischen etablierte Business Club des VfB Lübeck will nicht nur guten und möglichst erfolgreichen Fußball sehen, sondern man will auch Spaß haben. Und weil gerade kein Spiel auf dem Plan steht, erst am 21. Oktober gegen Egestorf wieder gekickt wird, wurden jetzt mal andere Disziplinen gefordert. 32 Hanseaten-Mitglieder hatten eine Mordsgaudi beim Jausenabend, zu dem das VfB-"Ösi-Trio" Rolf Landerl, Andreas Gomig und Nico Löffler geladen hatten. Als Servicekraft wirkte auch "Hilfsösi" Gary Noel mit (hatte vor seinem VfB Engagement ja in Österreich gespielt) - und als Aushilfskellner auch Stefan "Hosch" Richter. Seinem Einstand gab Sportdirektor Stefan Schnoor, der die Holsteiner Note ins Spiel brachte.

VfB Lübecks Sportdirektor und Ex-Profi Stefan Schnoor
VfB Lübecks Sportdirektor und Ex-Profi Stefan Schnoor © LN-Archiv
Anzeige

​Schlager für die Ohren und österreichische Spezialitäten für den Gaumen

Bei Kärntner Wiaschtl und Bergkäse, bei Liptauer und Kürbiskernaufstrich, bei Almdudler und Obstlern wurde Alpenmusik gespielt und Mundart gesprochen - und versucht diese per Vokabeltest zu vermitteln. Der ewige Streit Rapid Wien (Landerl) vs Austria (Gomig) fand natürlich auch eine Fortsetzung - und endete Remis. Und während man oben im VIP- und Restaurantbereich der Lohmühle fröhlich war, konnte man von oben der VfB-"Dritten" zusehen, die auf dem Kunstrasen gegen den klassenhöheren FC Dornbreite II zur Hochform auflief, im Kreispokal für untere Mannschaften durch Kevin Prüß die FCD-Führung von Jeremias Kranz egalisieren konnte, sich über die Verlängerung ins Elfmeterschießen rettete. Und erst dort den Kürzeren zog. Da war's fast 23 Uhr - und der Spaß bei der Gaudi-Jause oben in der Tribüne noch nicht vorbei . . .

Die beiden Angreifer Gary Noel und Stefan Richter geben hinter der Theke ihr bestes.
Die beiden Angreifer Gary Noel und Stefan Richter geben hinter der Theke ihr bestes. © LN-Archiv
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt