Behrenhoff-Trainer Marcel Pätrzok. Behrenhoff-Trainer Marcel Pätrzok. © Peter Krüger
Behrenhoff-Trainer Marcel Pätrzok.

Landesklasse-Aufsteiger Behrenhoff unterliegt Kreisoberligisten

Trainer Pätrzok trotz Niederlage zufrieden

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

So richtig enttäuscht war Marcel Pätrzok, Fußballtrainer von Eintracht Behrenhoff, nun wirklich nicht. Zwar hat seine Mannschaft, der frischgebackene Landesklasse-Aufsteiger, das erste Vorbereitungsspiel nach der Sommerpause bei Blau-Weiß Jarmen mit 0:2 in den Sand gesetzt, doch war das Ergebnis für den engagierten Übungsleiter nur nebensächlich.

„Es war der erste Test. Da geht es meist darum, die Ruhepölsterchen der Sommerpause langsam zu reduzieren und sich gleichzeitig wieder mit dem Ball anzufreunden“, sagte Pätrzok. „ Außerdem war die Unterbrechung nach der Saison 2016/17 bei uns doch recht lang, so dass einige meiner Spieler seit Wochen keinen Ball gesehen hatten."

Am verdienten Sieg der Jarmener wollte aber auch Pätrzok nicht rütteln. „Die Blau-Weißen haben eine recht junge und gute Mannschaft beisammen. Ich bin gespannt, was für eine Rolle sie in der kommenden Saison spielen werden“, sagte Pätrzok. Genauso gespannt ist er natürlich auch auf die Auftritte seiner Mannschaft in der Landesklasse. „Diese Liga ist natürlich top besetzt. Für uns ist es ein Abenteuer, das wir aber gerne mitnehmen.“

Für dieses Abenteuer lässt er seine Jungs derzeit auch ganz schön schwitzen und legt aktuell vor allem im athletischen Bereich den einen oder anderen Grundstein. „Da schaut man dann im ersten Testspiel auch nicht so wirklich auf die spielerischen Glanzlichter, wenn man weiß, dass man gerade erst Donnerstag eine sehr intensive Trainingseinheit abgehalten hat“, sagte Pätrzok.

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport SV Eintracht Behrenhoff (Herren) SV Eintracht Behrenhoff SV Blau-Weiß 21 Jarmen (Herren) SV Blau-Weiß 21 Jarmen Kreis Vorpommern-Greifswald

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige