10. August 2018 / 14:38 Uhr

Landesklasse I: Derby zum Saisonstart

Landesklasse I: Derby zum Saisonstart

Wolfgang Dannenfeldt
Der Usedomer Kostiantyn Karaman (r.) und Hohendorfs Abwehrspieler Steve Ruhnke werden sich am Sonntag sicher wieder gegenüberstehen.
Der Usedomer Kostiantyn Karaman (r.) und Hohendorfs Abwehrspieler Steve Ruhnke werden sich am Sonntag sicher wieder gegenüberstehen. © Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige

In der Landesklasse stehen sich FC Insel Usedom und Hohendorf gegenüber. Rot-Weiß Wolgast hat noch spielfrei.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bansin/Hohendorf. An diesem Wochenendefällt der Startschuss zurMeisterschaft in der Fußball-Landesklasse.64 Männerteams nehmenin vier Staffeln den Kampf umTore und Punkte auf.

Mit dem Derby FC Insel Usedom gegen den Hohendorfer SV hält die Staffel I am Sonntag (14 Uhr) gleich einen Kracher bereit. „Wir sind bereit, freuen uns, dass es endlich losgeht“, sagt Roman Maaßen. Der Co-Trainer des FCU erinnert sich nur ungern an den letzten Vergleich beider Teams am 17. Juni, als seine Elf im Ziesagrund mit 0:2 strauchelte.

Am Sonntag soll diese Schmach nun getilgt werden. Die Insulaner wollen drei Punkte. „Immerhin sind wir zu Hause schon 23 Monate ungeschlagen“, betont Maaßen. Letztlich weiß er aber auch, dass die Partie für seine Mannschaft kein Selbstläufer wird. Gegen die Hohendorfer erwartet Maaßen vielmehr eine kämpferische Auseinandersetzung. „Wir werden das Spiel machen müssen. Hohendorf wird auf Konter lauern. Optimal wäre es da, ein schnelles Tor zu erzielen“, so der Usedomer Übungsleiter, der auch auf eine gute Zuschauerresonanz hofft. „Derbys sind immer etwas Besonderes, das sollte sich keiner entgehen lassen“, so der Bansiner.

Mehr aus der Landesklasse I

Personell sieht es bei den Bansinern ganz gut aus (die SPORTBUZZER berichtete). Bis auf die im Urlaub befindlichen Ronny Rodenhagen und Rico Gohlke können die Gastgeber aus dem Vollen schöpfen.

Indes gehen die Hohendorfer Fußballer betont vorsichtig die kommende Auswärtsbegegnung an. „Wichtig wird zunächst sein, dass wir in Bansin eine spielfähige Mannschaft aufbieten können“, sagt Tom Schultz, der Co-Trainer der Hohendorfer Mannschaft. „ Ist das der Fall, werden wir versuchen, mit disziplinierter Spielweise etwas Zählbares von der Insel mitzunehmen. Fakt ist: Wir werden es den Hausherren so schwer wie möglich machen.“

Schultz vermutet, dass er selbst, wie schon kürzlich im Test gegen den Kreisligisten Eintracht Zinnowitz (7:1/d. Red.), aufgrund des kleinen Kaders der Hohendorfer (die OZ berichtete) erneut seine Schuhe schnüren und mitspielen muss. Zumal das Mitwirken von Abwehrchef Toni Wilke und Spielmacher Patrick Brandt immer noch fraglich ist.

Jetzt abstimmen: Verbandsliga bis Landesklasse - Wer wird Erster?

Während der FCU und Hohendorf bereits aktiv sind, steigt Rot-Weiß Wolgast erst eine Woche später ins Geschehen ein. Die Partie wurde verlegt, weil Gegner HSG Uni Greifswald an diesem Wochenende bei einem internationalen Turnier des Landesverbandes mitspielt. So nutzt Wolgast heute Abend das Spiel gegen den Kreisoberligisten SV Kröslin noch zu einem Test. Anstoß ist um 18.30 Uhr im Sportforum. „Wir werden noch einige Aufstellungsvarianten durchspielen. Alle Aktiven, die zuletzt im Urlaub waren, sollen diesmal genügend Einsatzzeiten bekommen“, sagt RW-Trainer Erik Lüdtke.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt