IMG_2575 USER-BEITRAG Offensivspieler Sebastian Beelitz (rot) brachte den Treuenbrietzener Gastgeber nach 14 Spielminuten in Führung. © Antonia Mandel
IMG_2575

Landesklasse West: Gute Leistung, aber nur ein Punkt

Landesklasse West: Der TSV Treuenbrietzen trennt sich zuhause vom Meyenburger SV Wacker 1:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem beachtlichen Auftritt in der Vorwoche mit einem stark ersatzgeschwächten Kader hoffte der Treuenbrietzener Trainer Jens Ross auf Besserung gegen den Gast des 23. Landesklassen-Spieltages, Meyenburger SV Wacker. Die Einstellung seiner TSV-Elf stimmt auch am Samstag im Waldstadion vor knapp 50 Zuschauern. Das am Ende erzielte 1:1(1:0)-Unentschieden war aber zu wenig. Denn da die Abstiegskonkurrenten gewinnen konnten, beträgt der Abstand zum rettenden Ufer nun schon vier Punkte.

Neben dem fehlenden Martin Lüdicke in der Abwehr standen die zuletzt ausgefallenen Hoffnungsträger Sebastian Beelitz, Philipp Müller, Jerome Weigmann und Nico Höhne wieder im Kader. Und auch der frisch gebackene Vater, Keeper Enrico Maas, stellte sich trotz des erfreulichen Ereignisses zwischen die Pfosten und machte einen tadellosen Job.

Die erste Chance besaßen die Meyenburger. Einen langen Einwurf verlängerte ein Gastspieler Richtung TSV-Strafraum. Und der folgende Abschluss verfehlte nur knapp sein Ziel. Kurz darauf ein Freistoß für Treuenbrietzen an der Mittellinie. Müller spielte den Ball zu Pit Päpke, der mit einem langen diagonalen Ball den Angreifer Beelitz bediente. Der in der Saison neu hinzugekommene Offensivspieler vollendete in der 14. Minute sehenswert per Volleyschuss flach ins lange Eck zum 1:0 für die Hausherren. Mit der Führung im Rücken konnte Treuenbrietzen die Taktik weiter umsetzen, die Trainer Ross vorgab: Defensiv sicher stehen und auf Konter lauern. Meyenburg musste nun das Spiel machen, was ihm offensichtlich nicht lag. Lediglich eine gute Aktion aus einem Gewühl heraus entstand aufseiten der ebenfalls abstiegsbedrohten Gäste.

Der TSV hingegen verzeichnete gleich mehrere Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Höhne scheiterte entweder am Keeper oder verfehlte am Ende um Haaresbreite. Auch Weigmann und Sebastian Illesch hatten bis zur Pause gute Möglichkeiten. Die Sabinchen-Elf konnte aber nicht nachlegen. Dennoch ging sie zufrieden in die Halbzeitpause.

Führung wird nicht ins Ziel gerettet

Da die Chancenverwertung in den ersten 45 Minuten doch recht mangelhaft war, wollte sich der TSV auf die Defensive konzentrieren, um am Ende die so nötigen drei Punkte einfahren zu können. In der 58. Minute dann der erste Wechsel auf Seiten der Hausherren. Der genesende Olgar Agaba ersetzte den sehr gut spielenden Nico Höhne. Agaba sollte auch gleich an der nächsten guten Aktion beteiligt sein. Der eingewechselte Offensivmann setzte Weigmann sehr gut in Szene. Der hatte nur noch den Keeper vor sich und blieb chancenlos.

Kurz darauf eine Offensivaktion der Gäste. Meyenburg setzte sich gegen drei Mann über außen durch. Und nach einer scharfen Hereingabe köpfte Marcus Krüger in der 68. Minute zum 1:1-Ausgleich aus drei Metern für Wacker ein. Treuenbrietzen zeigte sich davon aber nur wenig geschockt. Betrachtet man den Saisonverlauf, konnte man durchaus auch mit dem Unentschieden leben. Am Ende hatte man aber sogar noch Glück, nicht noch leer auszugehen Die letzte Chance des Spiels hatte nämlich Meyenburg. Nachdem TSV-Keeper Maas schon geschlagen war, stand ein Meyenburger frei vor dem Tor. Lediglich Feldspieler Pit Päpke befand sich auf der Torlinie. Doch der Gast schoss unbedrängt neben das Treuenbrietzener Gehäuse. So blieb es beim 1:1-Unentschieden im Waldstadion.

„Auch wenn man mit der Leistung zufrieden sein kann, so richtig freuen wollte sich über den Punkt keiner“, meinte TSV-Trainer Ross nach der Punkteteilung.

Region/Brandenburg Kreis Havelland Landesklasse Brandenburg Staffel West TSV Treuenbrietzen TSV Treuenbrietzen (Herren) Meyenburger SV Wacker 1922 Meyenburger SV Wacker 1922 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige