Jeff Salpeter (Grün-Weiß Golm): Avancierte bei seinem Punktspieldebüt für die Golmer gegen die SG Bornim gleich mal zum Mann des Tages. Beim 4:0-Erfolg bereitete er drei Treffer vor und traf selbst zum Endstand. Torjäger vom Dienst: Jeff Salpeter von der SG Grün-Weiß Golm. © Benjamin Feller
Jeff Salpeter (Grün-Weiß Golm): Avancierte bei seinem Punktspieldebüt für die Golmer gegen die SG Bornim gleich mal zum Mann des Tages. Beim 4:0-Erfolg bereitete er drei Treffer vor und traf selbst zum Endstand.

Landesklasse West: Jeff Salpeter will seine Superserie ausbauen

Landesklasse West: Angreifer von Grün-Weiß Golm gastiert mit seinem Team beim ESV Lok Seddin.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

„Ich will bei Golm noch ein bisschen mitmischen und ein paar Dinger einschweißen“, sagte Jeff Salpeter Ende Mai mit Blick auf seinen Wechsel zu den Fußballern von Grün-Weiß Golm. Diese sicherten sich wenige Wochen später den Aufstieg in die Landesklasse West und belegen dort aktuell Tabellenplatz drei.

„Ich fühl mich in der Mannschaft pudelwohl und wurde gut aufgenommen“, sagt der 30-Jährige. Bisher traf er in jedem Punktspiel. Elf Buden nach sechs Spieltagen stehen in seiner Bilanz, was die klare Führung in der Torschützenliste bedeutet.„Ich bin aber so ehrlich zu mir und weiß, dass es durchaus noch mehr Tore hätten sein können“, so der gelernte Altenpfleger, der mit seiner Freundin und dem gemeinsamen Sohn in der Nähe des Golmer Sportplatzes wohnt. „Wir stehen nicht zu Unrecht da oben und gehören da auch hin“, sagt Salpeter, der bis zum vergangenen März beim Brandenburgligisten Ludwigsfelder FC spielte und in der Spielzeit 2015/16 mit 26 Treffern Torschützenkönig in der Landesliga Süd wurde. Den Weg des LFC in der Brandenburgliga verfolgt Salpeter noch immer sehr genau. "Da geht mir das Herz auf", sagt er mit Blick auf den aktuellen Erfolgskurs des Teams (Tabellenplatz drei) und ergänzt: "Ich wünsche mir sehr, dass sie dieses Jahr den Aufstieg schaffen. Der Verein gehört einfach in die Oberliga. Ich habe nur positive Erinnerungen an meine Zeit dort."

Gegen Lok Seddin, aktuell mit drei Siegen und drei Niederlagen Tabellenachter, will er seine Superserie in der Landesklasse West am Samstag (14 Uhr) ausbauen. „Die Torschützenkrone wäre am Ende der Saison schon etwas Feines“, sagt der Offensivakteur, der aus Graal-Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) stammt und auch schon für die SG Michendorf, Babelsberg 74 und Stahl Brandenburg kickte. Für Babelsberg 74 gelangen ihm in der Landesklasse-Saison 2012/13 40 Treffer. Am Ende feierte der FSV den Aufstieg. Davon spricht man in Golm (noch) nicht. „Ich kenne die Seddiner Mannschaft nicht wirklich. Aber wir kommen mit voller Kapelle und fahren da nicht nur hin, um einen Punkt mitzunehmen“, legt Salpeter den Blick auf die anstehende Aufgabe.

Region/Brandenburg Kreis Havelland SG Grün-Weiß Golm SG Grün-Weiß Golm (Herren) Landesklasse Brandenburg West (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige