28. September 2017 / 16:38 Uhr

Landesklasse West: Lok Brandenburg kann auf Sturmduo setzen

Landesklasse West: Lok Brandenburg kann auf Sturmduo setzen

Marcus Alert
Julian Schwandt (vorn) steht Lok Brandenburg gegen den ESV Lok Seddin zur Verfügung.
Julian Schwandt (vorn) steht Lok Brandenburg gegen den ESV Lok Seddin zur Verfügung. © Verein
Anzeige

Landesklasse West: Punktloses Tabellenschlusslicht gegen den ESV Lok Seddin mit Julian Schwandt und Erik Glatzer.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Landesklassen-Fußballer der SG Lok Brandenburg wollen am Sonnabend ab 15 Uhr endlich die ersten Punkte einfahren. „Lok Seddin liegt uns eigentlich“, meint Mannschaftsleiter Christian Schulz. Und man sei mehrfach ganz nah dran gewesen. Allerdings kann Trainer Ralf Kullack wieder nicht die beste Mannschaft auf den Rasen schicken. Denn Skorsetz hat sich in der 2. Mannschaft verletzt, A. Alenezi ist gesperrt sowie Fochtmann und A. Klassen müssen arbeiten. Dafür ist das Sturmduo Schwandt/Glatzer wieder mit dabei und der bisher verletzte Meyer sollte auch erstmals in dieser Saison mitwirken können. Lok Seddin hat allerdings die letzten drei Spiele gewinnen können.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt