Lok-Trainer Mike Weißfuß Lok-Trainer Mike Weißfuß empfängt mit seinem Team Fortuna Babelsberg zum Nachholspiel. © Benjamin Feller
Lok-Trainer Mike Weißfuß

Landesklasse West: Lok Potsdam empfängt Fortuna Babelsberg zum Nachholspiel

Landesklasse West: Lok geht mit verhaltener Risikobereitschaft ins Prestige-Derby gegen Fortuna.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Auf ein Neues! In der Landesklasse West stehen sich am Wochenende Lok Potsdam und Fortuna Babelsberg gegenüber - mal wieder. Die beiden Teams bespielten sich bereits am 19. August, allerdings nur 50 Minuten. Dann musste die Partie aus Sicherheitsgründen wegen eines Unwetters abgebrochen werden. "Das war schon etwas ärgerlich, weil wir in Führung lagen", erinnert sich Fortuna-Trainer Sebastian Michalske, der mit seiner Truppe durch ein Elfmetertor mit 1:0 vorne lag.

Damals hatte sich Fortuna bis zum Spielabbruch durch eine zähe Partie gebissen. Jetzt erwartet Michalske einen anderen Spielverlauf. "Man wusste damals nicht genau, wo man steht. Der Gegner war sehr defensiv eingestellt. Jetzt hoffe ich, dass offensiver gespielt wird", erzählt der Trainer. Seine Hoffnung auf einen offensiveren Gegner könnte sich erfüllen. Trainer-Kollege Mike Weißfuß hat jedenfalls keine Scheu vor einer aktiveren Offensivarbeit. "In erster Linie werden wir uns darauf konzentrieren, die Abwehr hinten dicht zu machen. Aber wir wollen dann auch vorrücken und den Ball nicht nur nach vorn schlagen und ihm eine gute Reise wünschen. Wir wollen mehr nach vorne spielen", so Weißfuß.

Fortuna Babelsberg bejubelt den 1:0-Erfolg gegen Bornim im Kreispokal. Fortuna Babelsberg bejubelt den 1:0-Erfolg gegen Bornim im Kreispokal. © Benjamin Feller

Vom Formcheck zum Spitzenspiel

In der Liga ist die Konstellation mittlerweile eine völlig andere. Statt Formsuche am 1. Spieltag ist es jetzt ein absolutes Spitzenspiel. Platz 3 empfängt Platz 4, der Sieger wird neuer Tabellenführer. Lok reicht sogar ein Unentschieden, um die Potsdamer Kickers von Platz 1 zu verdrängen.

Trotzdem soll der favorisierte Gast aus Babelsberg erst einmal das Spiel machen. Der ist zuletzt sehr defensiv eingestellte Gegner gewöhnt. "Das ist dann immer so ein Spiel, wie es Bayern München macht", erzählt Michalske, "der Gegner steht tief hinten drin und man muss sich geduldig die Chancen erarbeiten." Das funktionierte in den vergangenen beiden Spielen nur mit mäßigem Erfolg. Im Pokal gab es am Dienstag einen 1:0-Erfolg gegen den SG Bornim, davor musste man beim 0:0 gegen Neuruppin zwei wichtige Punkte abgeben. "Uns fehlte da etwas die Durchschlagskraft. Daran müssen wir arbeiten", sagt Michalske. Von den wenigen Toren aus den vergangenen beiden Spielen will sich Lok-Trainer Weißfuß aber nicht blenden lassen. "Fortuna bleibt der Favorit", stellt er klar, "die haben viele schnelle Leute und eine enorme Qualität".

Lok will das Wunder schaffen

Weißfuß entgegnet dem Gegner mit Respekt, aber auch mit Mut. Vor der Saison sagte er noch: "Alles andere als eine Niederlage wäre ein Wunder". Heute hört sich das anders an. Weißfuß: "Davon muss ich jetzt wohl etwas abweichen. Ein Punkt ist Mindestvorgabe." Dafür erwartet er, dass auch die Offensivkräfte nach hinten arbeiten und dann schnell umschalten. "Wir haben vorn vier Leute drin, die jederzeit treffen können", erinnert Weißfuß, "wir sind bereit, verhaltenes Risiko einzugehen."

Ein Favorit und ein selbst ernannter Außenseiter, der mitspielen will. "Lok soll offensiver aufstellen, dann wird es für alle ein schönes Spiel", lacht Michalske vor dem Duell mit Weißfuß, mit dem er zu seiner aktiven Zeit noch gemeinsam in Teltow kickte. Das "schöne Spiel" soll seinen Fortunen vor allem mehr Räume geben. "Die werden wir ihnen aber nicht anbieten", stellt Weißfuß klar. So will er mit verhaltenem Risiko das "Wunder" schaffen und gegen den Favoriten an die Tabellenspitze springen.

Pokalauslosung in der Halbzeitpause

In der Halbzeitpause des Nachholspiels werden die Achtelfinal-Begegnungen des Kreispokals ausgelost.

Region/Brandenburg Landesklasse Brandenburg West (Herren) Fortuna Babelsberg ESV Lokomotive Potsdam ESV Lokomotive Potsdam (Herren) Babelsberg 03 Welcome United 3 (Herren) Fortuna Babelsberg (Herren) Kreis Havelland

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige