Max Schultz (r.) wird den Rhinowern aufgrund von Knieproblemen weiterhin nicht zur Verfügung stehen. © Christoph Laak

Landesklasse West: Mini-Serie soll ausgebaut werden

Landesklasse West: SV Rhinow empfängt die SG Bornim.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Landesklasse/West empfängt der SV Rhinow/Großderschau ebenfalls eine Mannschaft aus der Landeshauptstadt. Gegen die SG Bornim dürfen sich die Schützlinge von Trainer Tobias Fleischhauer durchaus Hoffnungen auf einen Punktgewinn machen. Zum einen hat Rhinow die letzten beiden Heimspiele nicht verloren und zum anderen liegt der Gast deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. Die Potsdamer belegen aktuell nur den 11. Platz der Liga. Das Hinspiel hatten die Rhinower nach indiskutabler Leistung mit 1:7 verloren. Dementsprechend will man Wiedergutmachung. „Wir wollen auf eigenem Platz natürlich zeigen, dass wir Fußball spielen können und punkten“, so Trainer Tobias Fleischhauer, der weiterhin verletzungsbedingt auf den Top-Torschützen Max Schultz verzichten muss. „Der Rest entscheidet sich wie immer bei uns erst kurzfristig“, verrät der Rhinower Trainer. Gespielt wird an diesem Samstag bereits um 13 Uhr im Otto-Lilienthal-Stadion.

Region/Brandenburg Kreis Havelland SV Rhinow/Großderschau SG Bornim SV Rhinow/Großderschau (Herren) SG Bornim (Herren) Landesklasse Brandenburg West (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige