TFV-Kapitän Benjamin Kuppke (2.v.r.) und seinem Team liegen Derbys in dieser Saison. TFV-Kapitän Benjamin Kuppke (2.v.r.) und seinem Team liegen Derbys in dieser Saison. © Benjamin Feller
TFV-Kapitän Benjamin Kuppke (2.v.r.) und seinem Team liegen Derbys in dieser Saison.

Landesklasse West: Teltower FV will Platz eins der Derbytabelle verteidigen

Landesklasse West: Team von Trainer Ingo Hecht weiß vor allem in Lokalduellen zu überzeugen und trifft auf die SG Bornim - Potsdamer Kickers zurück an der Kirschallee.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Fußball-Landesklasse West stehen in der laufenden Spielzeit fast an jedem Spieltag Derbys von Teams aus dem Potsdamer Raum an. Sie sind das Salz in der Suppe und sorgen in der Regel für steigende Zuschauerzahlen auf den Sportplätzen. Mit Fortuna Babelsberg (Tabellenplatz zwei), dem Teltower FV (5.), dem ESV Lok Potsdam (6.), der SG Bornim (10.), den Potsdamer Kickers (11.) und dem ESV Lok Seddin (12.) treffen gleich sechs Vertreter aus dem Altkreis Havelland-Mitte aufeinander.

Samstagnachmittag (15 Uhr, Jahnsportplatz) empfängt der Teltower FV die SG Bornim. Damit kommt es zum Duell des mit Blick auf die Derbytabelle erfolgreichsten gegen das schlechteste Team. „Potsdamer Teams liegen uns einfach“, sagt TFV-Trainer Ingo Hecht. 23 Punkte aus neun direkten Duellen konnte seine Mannschaft bislang sammeln und will diese Serie gegen Bornim (erst ein Sieg aus acht Lokalduellen) ausbauen. „Mein Team hat gegen Potsdamer Teams ein ausgeprägtes Selbstvertrauen. Eine richtige Erklärung habe ich für die gute Bilanz aber nicht“, so Hecht, der einen unangenehm zu bespielenden Gegner erwartet. Die beiden im bisherigen Saisonverlauf eingefahrenen Siege in Liga und Pokal seien hart erkämpft gewesen. „Sie sind kampfstark und spielen einen einfachen Stiefel“, weiß der TFV-Trainer. Besonders zu achten gelte es auf die beiden Offensivspieler Tobias Oliver und Sascha Herbst. „Wir haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun , können befreit aufspielen und haben keinen Druck mehr“, blickt SGB-Coach Lars Philipp auf die Partie. Neben dem mit einer Meniskusverletzung bis Ende der Saison ausfallenden Florian Pietsch muss er auch auf den rotgesperrten Willi Stieger verzichten. Für Philipp haben die Derbys heute nicht mehr die gleiche Brisanz wie früher. „Das ist alles ein bisschen friedlicher geworden, liegt aber vielleicht auch daran, dass nicht mehr so viele Spieler ihre ganze Jugend bei einem Verein verbringen und die Identifikation nicht mehr so hoch ist wie früher.“

Kickers kicken an der Kirschallee

Lok Potsdam bekommt es mit der besten Abwehr der Liga zu tun. „Wir spielen aber voll auf Sieg und wollen in der Tabelle nach Möglichkeit noch ein, zwei Plätze klettern“, so Coach Mike Weißfuß vor dem Spiel gegen Union Neuruppin. Bis auf Fabian Klennert hat er alle Mann an Bord.

Die Potsdamer Kickers empfangen den Spitzenreiter aus Wittstock und kehren aufgrund einer anderweitigen Belegung im Luftschiffhafen seit Jahren wieder an die alte Heimspielstätte in der Kirschallee zurück. „Ein 0:0 wird es auf diesem Platz sicher nicht“, sagt Kickers-Trainer Stephan Ranz mit Blick auf den kleinen Kunstrasenplatz. Gerade im Mittelfeld muss er auf einige Akteure verzichten. Der Anpfiff der Partie erfolgt erst um 16 Uhr.

Robert Flügel und Tim Wolter fehlen gesperrt

Einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt will Lok Seddin mit einem Heimsieg gegen Rot-Weiß Gülitz machen. Mit einem Erfolg gegen den Tabellenvierzehnten könnte man den Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz auf zehn Punkte ausbauen.

Als klarer Favorit reist die Fortuna aus Babelsberg zum Tabellenvorletzten SV Rhinow/Großderschau und will Tabellenplatz zwei verteidigen. Robert Flügel und Tim Wolter fehlen gesperrt, dafür kehren Tony Zimmermann und Patrick Wolff in den Kader zurück.

Derbytabelle

1. Teltower FV 9 22:13 23

2. Fortuna Babelsberg 9 22:14 22

3. ESV Lok Potsdam 9 19:17 14

4. Potsdamer Kickers 8 10:14 9

5. ESV Lok Seddin 9 11:19 4

6. SG Bornim 8 12:19 3

Region/Brandenburg Kreis Havelland Landesklasse Brandenburg West (Herren) Fortuna Babelsberg Teltower FV 1913 ESV Lokomotive Potsdam SG Bornim Potsdamer Kickers 94 ESV Lok Seddin Fortuna Babelsberg (Herren) Teltower FV 1913 (Herren) ESV Lokomotive Potsdam (Herren) SG Bornim (Herren) Potsdamer Kickers 94 (Herren) ESV Lok Seddin (Herren) Teltower FV 1913-SG Bornim (20/05/2017 17:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige