Die Preußen treffen am Sonntag auf den SV Schackendorf Die Preußen treffen am Sonntag auf den SV Schackendorf © Agentur 54°
Die Preußen treffen am Sonntag auf den SV Schackendorf

Landesliga Holstein - Erster gegen Letzter im Duell der Namensbrüder

Bei Preußen Reinfeld pocht man indes gegen Schackendorf auf Wiedergutmachung

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

SV Todesfelde II – Oldenburger SV, Sa. 15:00 Uhr.
"Der Gegner ist uns unbekannt, daher fällt eine genaue Einschätzung schwer", sagt OSV-Coach Andreas Brunner über den morgigen Gegner. "Ich war jedoch am Mittwoch in Travemünde und habe mir die Todesfelder angeschaut. Wir wollen defensiv gut stehen und ich gehe von einem Spiel auf Augenhöhe aus. Als Favorit sehe ich uns nicht", ergänzt Brunner. Der Coach muss auf Böhme (Dienst), Dumke (Studium) sowie Bita und Schröder (beide verletzt) verzichten.

1. FC Phönix Lübeck - SSC Phönix Kisdorf, Sa. 17:30 Uhr.
Vor der Partie der Namensbrüder aus Lübeck und Kisdorf scheinen die Rollen klar verteilt zu sein. Der Erstplatzierte FC Phönix trifft mit dem SSC Phönix auf das Schlusslicht der Liga. Obwohl man nach zwei Siegen von der Spitze der Tabelle grüßt, mahnt man bei den Lübeckern zur Vorsicht. "Vom Papier her scheint die Favoritenrolle klar verteilt zu sein, aber genau hier liegt die Gefahr. Kisdorf wird alles versuchen, die ersten Punkte einzufahren", sagt Dirk Brestel, Co-Trainer der Lübecker, vor der Partie zum Sportbuzzer. Bei den Hausherren muss man neben dem weiterhin verletzten Melchereck auch auf die Urlauber Mecker, Hammerschmitd, Kurianov und Gosch verzichten.

GW Siebenbäumen – VfR Horst, So. 15:00 Uhr.
Mit viel Selbstvertrauen geht es für die Grün-Weißen in die Partie gegen den nördlich von Elmshorn gelegenen VfR Horst. "Wir stehen bereit, haben gegen Reinfeld (2:0) vieles besser gemacht als in der Vorwoche. Wir waren immer einen Tick schneller am Ball, mit diesem Engagement und Einsatz wollen wir auch gegen die Horster bestehen", erklärt Marco Kalcher, Sportlicher Leiter der Gastgeber.

VfL Kellinghusen – TSV Pansdorf, So. 15:00 Uhr.
In Kellinghusen betreten auch die Pansdorfer Neuland, das bestätigt auch TSV-Trainer Dirk Eisenberg. "Wir sind gespannt, was uns dort erwartet. Über den Gegner wissen wir nicht viel. Wir werden am Sonntag zusammen frühstücken und uns dann auf die 80 Kilometer lange Reise machen. Wir wollen natürlich punkten, aber dann müssen wir mehr investieren als beim 0:4 gegen Oldenburg".

TuS Hartenholm – TSV Travemünde, So. 15:00 Uhr.
Nach dem verpatzten Saisonstart geht es für die Elf von Axel Junker nach Hartenholm. "Das macht die Sache nicht einfacher, sie sind mit zwei Niederlagen gestartet. Da wird der Gastgeber sicherlich mit aller Macht versuchen, die Punkte zu holen. Wir müssen dringend unsere individuellen Fehler abstellen", hofft der Coach. Denker, Piesker, Kerstein, Yilmaz, Jäkel, M. Mielke und Zimmermann fallen aus.

SV Schackendorf - SV Preußen 09 Reinfeld, So. 16:00 Uhr.
"Wir wollen uns verbessern und können uns auch eigentlich nur verbessern", äußert sich der SVP-Co-Trainer Pascal "Kalle" Lorenz vor der Partie gegen Schackendorf recht deutlich. Bei den Stormarnern ist man nach der Niederlage gegen Siebenbäumen unter der Woche auf Wiedergutmachung aus. "Gegen GWS haben wir die erste Hälfte komplett verschlafen, das darf uns nicht nochmal passieren", resümiert Lorenz vor der Partie weiter und weiß dabei aber auch, dass wohl auch der Gegner mit der letzten Partie alles anderes als zufrieden sein dürfte. Die Schackendorfer fingen sich gegen den FC Phönix gleich acht Buden. Bei den Reinfeldern muss man auch am Sonntag weiter auf die Langzeitverletzten von Domanus und Schecke verzichten, während Paul Treichel nach einem Außenbandriss erstmals wieder mit leichten Laufübungen ins Traing einsteigen wird.

Von Martin Rehberg und Bend Strebel

Region/Lübeck Landesliga Schleswig-Holstein Holstein (Herren) 1.FC Phönix Lübeck SSC Phoenix Kisdorf GW Siebenbäumen VfR Horst VfL Kellinghusen TSV Pansdorf TuS Hartenholm TSV Travemünde SV Schackendorf SV Preußen 09 Reinfeld Kreis Lübeck Kreis Ostholstein Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Stormarn Kreis Segeberg SV Todesfelde SV Todesfelde II (Herren) Oldenburger SV

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige