01. Oktober 2017 / 11:59 Uhr

Landesliga Nord: Die SG Michendorf kann auch das dritte Heimspiel nicht gewinnen

Landesliga Nord: Die SG Michendorf kann auch das dritte Heimspiel nicht gewinnen

Andreas Ramlow
Michendorfs Trainer Felix Bigalke zeigt sich weiter optimistisch.
Rückschlag für SGM-Trainer Felix Bigalke: © SPORTBUZZER
Anzeige

Landesliga Nord: Der FC 98 Hennigsdorf gewinnt sein erstes Saisonspiel knapp in Michendorf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

SG Michendorf - FC 98 Hennigsdorf 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Emanuel Schaumburg (60.)

Gelbe Karten: Jan-Paul Platte, Julian Pionke, Paul-Julius Rössel (alle FC 98 Hennigsdorf)

Gelb-Rote Karten: Jan-Paul Platte (FC 98 Hennigsdorf)

Hat die SG Michendorf einen Heimkomplex? Auch das dritte Heimspiel der Saison konnte nicht gewonnen werden. Durch ein Tor von Emanuel Schaumburg nach einer Stunde Spielzeit gelang den Gästen aus Oberhavel ein 1:0-Auswärtserfolg.

In der gesamten Spielzeit bekamen die Michendorfer Spiel und Gegner nicht so richtig in den Griff. "Wir haben es leider nicht geschafft, das Spiel so zu gestalten, wie wir das wollten. Wir haben insgesamt ein schlechtes Spiel gemacht. Besonders unsere Stürmer hatten einen schlechten Tag und das Tor nicht getroffen. Hennigsdorf war auch nicht so gut, sie haben sich den Sieg verdient erkämpft, weil sie ihn einfach mehr wollten als wir", analysierte SGM-Trainer Felix Bigalke nach der Partie.

SGM mit vielen Abspielfehlern​ im Aufbau

In der zweiten Halbzeit kassierte Hennigsdorfs Jan-Paul Platte eine Viertelstunde vor dem Abpfiff die Ampelkarte. Nun wurde die Partie etwas spannender. Michendorf versuchte aus der Überzahl Kapital zu schlagen, Hennigsdorf blieb jedoch mit schnellem Umkehrspiel stets gefährlich. So blieb es am Ende beim verdienten und knappen FC-98-Auswärtssieg, den SGM-Trainer Felix Bigalke auch anerkannte: "Auch trotz Unterzahl haben wir das Spiel nicht in den Griff bekommen und uns sind zu viele Abspielfehler im Aufbau unterlaufen. Und wenn wir in Tornähe waren, haben wir uns zu blind angestellt. Unsere junge Truppe braucht noch Zeit. Wir haben uns von Woche zu Woche gesteigert, gestern war es dann mal ein Rückschlag."

SG Michendorf: A. Kroop - Schulze (70. Rössel), Pollack (60. Doberitz), Misch, Krug - Felix von Manowsky (75. Werner), Grossmann, Freitag, Woiwode - Ebel, Seyed-Vousoghi

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt