Luca Krüsemann schließt sich dem SV Zehdenick an. Luca Krüsemann schließt sich dem SV Zehdenick an. © privat
Luca Krüsemann schließt sich dem SV Zehdenick an.

Landesliga Nord: SV Zehdenick holt Mittelfeldtalent vom Ligakonkurrenten

Landesliga Nord: Mit der Verpflichtung von Luca Krüsemann schließen die Zehdenicker eine weitere Baustelle in ihrem Kader. Dabei kam der Kontakt zwischen Spieler und Verein erst über Umwege zustande.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Manager Ronny Erdmann und Trainer Daniel Runge basteln beim SV Zehdenick weiter am Landesliga-Kader für die neue Saison. Am Sonntag vermeldeten die Havelstädter die Verpflichtung von Luca Krüsemann. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kommt aus Stahnsdorf vom Liga-Konkurrenten RSV Eintracht 1949, für den Krüsemann in der abgelaufenen Saison 18 Landesliga-Partien bestritt. „Der Junge ist der Hammer“, schwärmt Ronny Erdmann bereits vom Youngster.

Über Umwege landete der talentierte Ofensivmann mit Brandenburgligaerfahrung beim SVZ. Zwei Wochen trainierte er beim TuS Sachsenhausen mit. „Trainer Oliver Richter hat dann den Kontakt nach Zehdenick hergestellt“, bemerkt Luca Krüsemann. Der lebt jetzt in Oranienburg, lernt an der Fachhochschule der Polizei. „Bei der weiten Anfahrt, noch dazu durch Berlin, hätte es nicht mehr so viel Sinn gemacht, weiter beim RSV zu spielen. Drei Einheiten in der Woche sind da einfach nicht möglich“, begründet er seinen Abschied von den Stahnsdorfern, für die Krüsemann zuletzt 18 Landesliga-Partien absolvierte und drei Tore erzielte.

Vom ersten Treffen überzeugt

„Er war uns schon im Ligaspiel positiv aufgefallen“, erinnert sich Ronny Erdmann. Da war es ein Glücksfall, als der Kontakt in die Havelstadt zustande kam. „Wir haben gleich gemerkt, dass er gerade charakterlich hervorragend bei uns reinpasst“, so der Zehdenicker Manager. Auch Krüsemann war sofort angetan vom Landesliga-Fünften der Vorsaison. „Ich habe gleich ein super Bild vom Verein bekommen, die Pläne des Trainers haben mit meinen sehr gut übereingepasst.“

Wie Neuzugang Eric Grüning, dessen Verpflichtung die Zehdenicker bereits am Freitag bekanntgegeben hatten, wird Luca Krüsemann jetzt also von Oranienburg zu den Übungseinheiten nach Zehdenick pendeln. Das sei kein Problem. „Wir bilden Fahrgemeinschaften, das funktioniert gut. Und auf den gemeinsamen Fahrten lernt man die Jungs auch gleich noch näher kennen“, sieht der Mittelfeldspieler noch einen anderen Vorteil. „Es ist eine super harmonische Truppe, spätestens seit der zweiten Einheit ist man im Team drin. Ich wurde super aufgenommen“, schwärmt der Neue von den ersten Eindrücken.

Offensiv flexibel einsetzbar

„Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar, damit haben wir eine weitere Baustelle geschlossen“, sagt Manager Erdmann. Wo Trainer Daniel Runge seinen Zugang letztlich aufstellt, ist diesem fast egal. „Ich habe beim RSV Eintracht schon Zehner gespielt, auch Stürmer und zuletzt zwei Jahre auf der Außenbahn – da bin ich flexibel.

Region/Brandenburg Kreis Oberhavel/Barnim Landesliga Brandenburg Nord (Herren) SV Zehdenick 1920 SV Zehdenick 1920 (Herren) RSV Eintracht 1949 RSV Eintracht 1949 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige