Keeper Patrick Müller konnte den Strafstoß von Timo Schwartz nicht parieren. Der verwandelte Elfmeter sorgte für die Führung der Reinfelder, die am Ende mit 3:0 gegen Travemünde gewannen. Keeper Patrick Müller konnte den Strafstoß von Timo Schwartz nicht parieren. Der verwandelte Elfmeter sorgte für die Führung der Reinfelder, die am Ende mit 3:0 gegen Travemünde gewannen. © Agentur 54°
Keeper Patrick Müller konnte den Strafstoß von Timo Schwartz nicht parieren. Der verwandelte Elfmeter sorgte für die Führung der Reinfelder, die am Ende mit 3:0 gegen Travemünde gewannen.

Landesliga: Siebenbäumen gelingt die kleine Wende

VfB Lübeck braucht ein Eigentor zum Sieg, Reinfeld gewinnt deutlich gegen Travemünde

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

FC Reher/Puls - VfB Lübeck II 0:1 (0:1)

Durch ein Eigentor in der 13. Minute von Torge Fischer gewinnt der Spitzenreiter gegen Reher/Puls. Der VfB Lübeck hat es aus eigenen Mittel nicht geschafft dem Spiel heute einen Stempel aufzudrücken. "Heute hat uns im gesamten Spiel die fußballerische Linie gefehlt. Zu viele Fehler in der Vorwärtsbewegung. Die Entschlossenheit und Kaltschnäuzigkeit in den offensiv Aktionen waren Mangelware" fand Lübecks Coach Serkan Rinal. Er geht sogar weiter, wenn gleich er die positiven Faktor des Spiel heraushebt:  "Einen Punkt hätte der Gegner heute verdient gehabt, aber trotzdem haben meine Jungs läuferisch und kämpferisch bis zum Schluss dagegengehalten und das war zumindest positiv. Dieses Spiel gehört trotz des Sieges zu der Kategorie „Schnell vergessen, Mund abwischen und weitermachen".

SV Eichede II - GW Siebenbäumen 2:2 (1:0)

Mit einem Unentschieden gegen Eichede gelingt Siebenbäumen eine kleine Wende nach den bitteren und deutlichen Niederlagen der letzten Wochen. Die Elf von Trainer Jan Voigt zeigte sich dieses Mal von einer anderen Seite und lies nach dem Rückstand nicht gleich die Köpfe hängen, sonder spielte weiter. So gelang Benjamin Mecker der Ausgleich in der 57. Minute. Bereits in der ersten Halbzeit gelang Nico Bremser die Führung der Eicheder (34.). Auch am zweiten Tor war Mecker beteiligt - er bereitete mit einer Flanke den Treffer von Andreas Paulsen vor (61.). Kurz vor Ende schoss Nico Bremser noch den durchaus verdienten Ausgleich für Eichede (89.)

Eichedes bester Torschütze Fabian Kolodzick (12 Tore) sagte nach dem Spiel "Es ist eine gefühlte Niederlage gegen Siebenbäumen. In der ersten Halbzeitgehen wir verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit verpennen wir die ersten 15 Minuten. Wir haben aber nie aufgegeben und hätten das Spiel noch gewinnen können." Siebenbäumens sportliche Leiter Marco Kalcher befand nach dem Spiel "Die Zuschauer haben ein spannendes Spiel gesehen mit dem besseren Beginn für den SV Eichede. Man merkte uns nach den drei deutlichen Niederlagen in den letzten Wochen die Verunsicherung an. Nach dem 1:0 Rückstand hat die Mannschaft Moral bewiesen und sich geschlossen zurück in die Partie gearbeitet. Der Lohn war der Ausgleich und die Führung binnen drei Minuten. Kurz vor Schluss pariert unser Torwart Pour sensationell. Wenige Minuten später gegen Bremser war er aber machtlos, der Schuss war zu platziert. Am Ende eine gerechte Punkteteilung.

SV Schackendorf - VfL Kellinghusen 0:3 (0:0)

Kellinghusen sichert sich ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf und das gegen einen Mitabstiegskandidaten. In der 61. Minute schoss Del Rico Jemane Brown sein Team ins Glück und nur sieben Minuten später sorgte Jan-Erich Kelch für die Vorentscheidung, als er zum 2:0 traf. Begünstigt durch die Unterzahl der Schackendorfer ab der 30. Minute aufgrund einer Roten Karte und der dadurch schwindenden Kräfte nutze Kellinghusen die Möglichkeiten eiskalt. Joshua Seider traf in der 86. Minute zum 3:0-Endstand.

Preußen Reinfeld - TSV Travemünde 3:0 (1:0)

Überraschend deutlich gewinnt Preußen Reinfeld gegen Travemünde, zumindest den Ergebnis nach zu urteilen. Nach einer recht ausgeglichenen Partie gelingt Timo Schwartz in der 36. Minute der Führungstreffer per Elfmeter für die Hausherren. Eine wohl fragwürdige Entscheidung wenn man die Travemünder fragt. Travemünde fand keine Mittel gegen die Reinfelder und musste am Ende noch den Doppelpack von Luca Brügmann einstecken (87., 90.+2), nachdem sie alles auf eine Karte gesetzt hatten und sehr offensiv nach vorne spielten. Travemündes Pressesprecher Michael Günther sagte nach dem Spiel "Gerecht wäre ein 0:0. gewesen. Der Elfmeter war eine klare Fehlentscheidung. Wir war heute aber auch nicht in der Lage ein Tor zu schießen. Zeitweise waren wir dran und gut im Spiel, aber das Tor wollte nicht fallen. Am Ende haben wir auf gemacht und noch zwei Tore bekommen. Das Ergebnis ist zwar deutlich, spiegelt aber nicht das Spiel wieder und ist nicht gerecht."

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Revierderby gegen Schalke 04

Region/Lübeck Kreis Stormarn Kreis Lübeck Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Segeberg GW Siebenbäumen (Herren) SV Preußen 09 Reinfeld (Herren) GW Siebenbäumen Landesliga Schleswig-Holstein Holstein (Herren) TSV Travemünde (Herren) SV Preußen 09 Reinfeld TSV Travemünde SV Eichede II (Herren) VfL Kellinghusen (Herren) SV Eichede SV Schackendorf (Herren) VfL Kellinghusen SV Schackendorf

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige