19. August 2018 / 23:15 Uhr

Landespokal: Warnow Papendorf erreicht zweite Runde

Landespokal: Warnow Papendorf erreicht zweite Runde

Johannes Weber
Erfolgreich: Die Papendorfer Torschützen Maik Wießmann (2. v. r.) und Niklas Bliemeister klatschen miteinander.
Erfolgreich: Die Papendorfer Torschützen Maik Wießmann (2. v. r.) und Niklas Bliemeister klatschen miteinander. © Johannes Weber
Anzeige

Rand-Rostocker schlagen die SG Einheit Crivitz mit 4:2. Pokal-Überraschung bei Torspektakel in Penzlin.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Papendorf. Die SG Warnow Papendorf hat die zweite Runde im Fußball-Landespokal erreicht. Der Klub aus der Landesklasse III setzte sich am Sonntag vor eigener Kulisse mit 4:1 (3:0) gegen die SG Einheit Crivitz (Landesklasse IV) durch.

Den Grundstein für den Erfolg legte der Vorstadt-Klub im ersten Abschnitt. Durch die Tore von Niklas Bliemeister, Maik Peters und Enrico Dunsky erarbeiteten sich die Papendorfer eine 3:0-Führung. Zudem parierte Warnow- Keeper Steffen Seering (41.) einen Strafstoß.

„In der ersten Hälfte zeigten wir einen richtig guten Auftritt. Nach dem Seitenwechsel haben nicht mehr viel fürs Spiel getan und erst spät für eine Entscheidung gesorgt“, resümierte Papendorfs Coach Tom Wilhelm. Für die zweiten Runde, die am Montag um 18 Uhr im Olymp des Rostocker Hotels Sportforum ausgelost wird, hat der 35-Jährige keinen speziellen Wunschgegner. Die Ziehung der Paarungen überträgt der Landesfußballverband via Livestream auf seiner Facebook-Seite. Der OZ- Sportbuzzer macht zu der Veranstaltung einen Liveticker.

Mehr zum Landespokal

SG Warnow Papendorf: S. Seering – Steinert, Fischer, Lüdtke, Orgzewalla – Dunsky (81. Becker), Bliemeister, Engels (50. Grasselt), Weigle – Peters, Wießmann (87. Lutter).
Tore: 1:0 Bliemeister (16.), 2:0 Peters (28.), 3:0 Dunsky (37.), 3:1 Mierendorf (58.), 4:1 Wießmann (87.).
Schiedsrichter: Christoph Lissner (Rostock).
Zuschauer: 60.

Ein irre Partie spielte sich am Sonntag beim Penzliner SV ab. Der Vertreter der Landesliga Ost schmiss den Verbandsligisten FSV Einheit Ueckermünde nach regulärer Spielzeit mit 6:5 (4:3) aus dem Wettbewerb. Bis zur 72. Minute lag der noch mit 4:5 hinten, danach drehte der Außenseiter das Spiel noch durch Tore von Christoph Lukesch (72.) und Alexander Lukesch (78.).

Tore: 0:1 Celeban (3.), 0:2 Martus (7.), 1:2 Lukesch (25.), 2:2 Richter (26.), 3:2 Kowal (39.), 4:2 Richter (42.), 4:3 Celeban (45.), 4:4 Martus (49.), 4:5 Fijalkowski (57.), 5:5 Ch. Lukesch (72.),6:5 A. Lukesch (78.).

Die weiteren Ergebnisse vom Landespokal-Sonntag:
SV Brunn – Grimmener SV 0:6.
Tore:
0:1 Niendorf (13.), 0:2 Fischer (21.), 0:3, 0:4 Rambow (23., 40.), 0:5 Fischer (50.), 0:6 Dörnbrack (85./Eigentor).

LSG Elmenhorst – SG Aufbau Boizenburg 0:2.
Tore:
0:1 Gellert (22.), 0:2 Bahl (90.+2). 

TSV Sagard – SG Wöpkendorf 1:0.​​​
Tor:
1:0 Kraus (49.). 

Tribseeser SV – SV Prohner Wiek 5:2.
Tore:
1:0 Wollenburg (3.), 1:1 Ahlmeyer (18./Strafstoß), 2:1 Pieper (42./Eigentor), 3:1 Zieske (47./Eigentor), 4:1, 5:1 Karg (50., 69.), 5:2 Wiemer (72.). 

SG Empor Richtenberg – Güstrower SC 1:2.
Tore:
0:1 Mihajlovic (21./Strafstoß), 0:2 Keil (67.), 1:2 Konate (76.). 

SV Rollwitz – TSV Stralsund 2:5. Tore: 0:1 Kutz (26.), 0:2 Lindberg (27.), 1:2 Röhl (39./Strafstoß), 1:3 Kutz (45.), 1:4 Hartz (48.), 1:5 Gurlt (50.), 2:5 Störmer (85.).

TuS Neukalen – 1. FC Neubrandenburg 0:8.
Tore:
0:1 Nawotke (29.), 0:2 Drzymotta (34.), 0:3 Fischer (37.), 0:4, 0:5 Nawotke (50., 61.), 0:6 Schwalb (63.), 0:7 Schmidt (64.), 0:8 Drzymotta (70.). 

FC Einheit Strasburg – Greifswalder FC (Strasburg nicht angetreten) 

SG Marnitz / Suckow – SV Warsow 2:3.
Tore:
1:0 Hielscher (19.), 1:1 Hasselmann (32.), 2:1 Pöhl (34.), 2:2, 2:3 Pautzke (68., 77.). 

Mulsower SV – FSV Kühlungsborn 1:4. Tore: 1:0 Voß (6.), 1:1, 1:2 Leutert (27., 35.), 1:3 Santana (35.), 1:4 Wille (78.). 

Wittenburger SV – SV Pastow 1:8.
Tore:
0:1 Grahl (7./Strafstoß), 1:1 Schlichting (8.), 1:2 Schumski (17.), 1:3 Rudlaff (35.), 1:4 Knaak (40.), 1:5 Schumski (42.), 1:6 Grahl (65.), 1:7 Römer (71.), 1:8 Grahl (81./Strafstoß). 

VfL Blau-Weiß Neukloster – SG Carlow 3:2.
Tore:
1:0 Wichmann (2.), 1:1 Schneidereit (12.), 2:1 Ziehl (86.), 2:2 Musielak (89.), 3:2 Pügge (90.+2). 

SG Groß Stieten – SV Warnemünde 0:1.
Tor:
0:1 Benduhn (22.). 

TSV Einheit Tessin – Brüeler SV 2:1 n.V.
Tore:
1:0 Lück (17.), 1:1 Pöhle (47.), 2:1 Lehmann (120.). 

HFC Greifswald – SV Sturmvogel Lubmin 3:4.
Tore:
1:0 Tentler (10.), 1:1 Martens (18.), 1:2 Holtz (25.), 2:2 Serroukh (46.), Schmietendorf (60.), 3:3 Mercik (78.), 3:4 Behrens (80.).

Lübzer SV – SC Parchim 1:2.​
Tore:
1:0 Ohlrich (2.), 1:1, 1:2 Luther-Schlenker (14., 85.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt