Jubelnde Landolfshäuser Der TSV Landolfshausen muss seine Klassenerhalts-Party noch etwas nach hinten verschieben. © Pförtner
Jubelnde Landolfshäuser

Landolfshausen muss Klassenerhalts-Party verschieben

Landesliga: TSV verliert in Calberlah durch ein spätes Gegentor mit 1:2

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Landolfshausen. Der TSV Landolfshausen muss noch etwas warten, bis er den Klassenverbleib in der Fußball-Landesliga bejubeln kann. In Calberlah unterlagen die Landolfshäuser am Mittwochabend durch ein spätes Gegentor eine Minute vor dem Abpfiff mit 1:2 (1:1).

„Die Niederlage war komplett unnötig“, monierte TSV-Trainer Michael Kreter, auch wenn seine Jungs „ihre Sache in der ersten Halbzeit nicht so gut“ machten. Calberlah ging nach einer Ecke in Führung, Marian Becker glich kurz vor dem Seitenwechsel nach einem Freistoß per Kopfball zum 1:1 aus.

„In der zweiten Halbzeit haben wir viel besser gespielt, hatten Chancen ohne Ende. Wir standen bestimmt dreimal alleine vor deren Tor. Aber wenn du die nicht machst, wirst du am Ende eben bestraft“, erklärte Kreter. Landolfshausens Torwart Sven Wienecke sah in der Schlussphase auch noch die rote Karte. - Tore: 1:0 Ahrens (23.), 1:1 Becker (45.), 2:1 Ahrens (89.)

"Jetzt machen wir es eben am Sonntag im Heimspiel gegen Hillerse klar.  Mit den eigenen Fans zu feiern, ist ohnehin viel schöner"", unterstrich Kreter.

Tore: 1:0 Ahrens (23.), 1:1 Becker (45.), 2:1 Ahrens (89.).

Region/Göttingen-Eichsfeld Landesliga Bezirk Braunschweig (Herren) TSV Landolfshausen

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige