20. August 2018 / 20:39 Uhr

Lausitzer Füchse: Jordan George und Steve Saviano verstärken Offensive

Lausitzer Füchse: Jordan George und Steve Saviano verstärken Offensive

PM
Die Lausitzer in gelb vor dem Tor der Eislöwen in blau. Beim Winter Derby Dresden treffen erstmals in Deutschlands zweithöchster Profi-Liga zwei Eishockey-Teams unter freiem Himmel aufeinander. Der Dresdener Torwart Brett Jaeger (links) kämpft um den Puck.
Die Lausitzer Eishockeyfans dürfen sich wieder auf spannende Matches mit interessanten Spielern freuen. © dpa
Anzeige

Der traditionsreiche Eishockeyclub aus Weißwasser hat seine Kaderplanung mit zwei weiteren Verpflichtungen für die neue Saison in der DEL II abgeschlossen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Weißwasser. Die Lausitzer Füchse haben ihre Kaderplanung abgeschlossen. In der kommenden Saison sollen sowohl Jordan George als auch Steve Saviano das blau-gelbe Trikot tragen.

Der 28 jährige Jordan George, ein Stürmer mit deutschem Pass, spielte in den vergangenen zwei Jahren bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven und erzielte in 97 Spielen insgesamt 33 Scorerpunkte in der DEL. Er soll mit seiner Erfahrung dem Sturm der Füchse mehr Durchschlagskraft verleihen. Jordan weilt seit Sonntag in Weißwasser und steigt am Dienstag in das Mannschaftstraining ein. Er soll mit der Nummer 28 auflaufen.

Steve Saviano kommt aus der englischen Elite Hockey Liga (EIHL) von den Belfast Giants nach Weißwasser. Der gebürtige US-Amerikaner besitzt neben der amerikanischen auch die italienische Staatsbürgerschaft und besetzt die vierte Kontingentstelle der Füchse. Er ist ein sehr guter Skater und arbeitet sehr hart in der Offensive. Er besitzt sehr gute technische Fähigkeiten und hat ein Gespür für die Situation. Er ist stark im Abschluss, legt aber noch besser auf. Das belegen seine 94 Scorerpunkte in 111 Spielen für Belfast.

Weitere Meldungen zu den Lausitzer Füchsen

Steve Saviano soll als Leader der Mannschaft Impulse geben und seine Erfahrungen an die jungen Spieler weitergeben. Er spielte bereits mit Anders Eriksson bei den Växjö Lakers in Schweden zusammen. Auch Corey Neilson kennt ihn aus der englischen Liga. Saviano trifft am 7. September in Weißwasser ein und wird bereits beim letzten Vorbereitungsspiel am 9. September bei den Hannover Indians mit der Mannschaft auflaufen. Er kriegt die Nummer 12.

Sowohl Jordan George als auch Steve Saviano sind Wunschspieler des Trainers Corey Neilson. Außerdem ist eine weitere Personalie bei den Füchsen schon geraume Zeit fix. Philip Kuschel wird dem Team der Lausitzer Füchse auch in der kommenden Saison angehören.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt