22. November 2017 / 21:32 Uhr

Lena Goeßling bleibt beim VfL Wolfsburg: Bilder ihrer Karriere

Lena Goeßling bleibt beim VfL Wolfsburg: Bilder ihrer Karriere

Redaktion Sportbuzzer
Lena Goeßlings Karriere in Bildern
Lena Goeßlings Karriere in Bildern
Anzeige

Starkes Signal nach unruhigen Tagen: Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Lena Goeßling vorzeitig bis 2019 verlängert. Wir zeigen ihre Karriere in Bildern.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Goeßling hatte zuletzt mit öffentlichen Attacken in Richtung Bundestrainerin Steffi Jones für Schlagzeilen gesorgt. Jones hatte die 97-fache Nationalspielerin nicht für das kommende Testspiel am Freitag gegen Frankreich berücksichtigt, kritisierte ihre Defensiv-Arbeit. Doch gerade die weiß man beim VfL zu schätzen. „Mit ihren Qualitäten im Spielaufbau und im Stellungsspiel, mit ihrer Präsenz auf dem Platz und überhaupt ihrer gesamten Erfahrung ist Lena unheimlich wertvoll für uns“, so VfL-Coach Stephan Lerch nach der Vertragsverlängerung.

Lena Goeßling: Karriere in Bildern

Zur Galerie
Anzeige

Mit der Goeßling-Vertragsverlängerung treibt der VfL während der Länderspielpause seine Kaderplanung weiter voran, zuletzt waren bereits die Winter-Neuzugänge Claudia Neto und Kristine Minde bestätigt worden; mit der Verpflichtung von Ella Masar wird in den nächsten Wochen gerechnet. Mit Goeßling wurde jetzt eine unverzichtbare Stammspielerin an den Verein gebunden – bis 2019, dem Jahr der nächsten WM. Die will die gebürtige Bielefelderin eigentlich auch noch im Nationaltrikot erleben – was aber womöglich nur klappt, wenn die umstrittenen Bundestrainerin bis dahin nicht mehr im Amt ist. Das Spiel morgen gegen Frankreich gilt bereits als Schicksalsspiel für Jones.

Nach den zwei Neuzugängen und einer Vertragsverlängerung gibt es bei den VfLerinnen auch einen Abgang zu vermelden. Das norwegische Talent Marie Dolvik Markussen wird den amtierenden Double-Sieger vorzeitig im Winter verlassen und nach Norwegen zurückkehren. Sie bat vor wenigen Tagen aus persönlichen Gründen um die Aufhebung ihres Vertrages. „Wir haben ihrem Wunsch entsprochen, weil wir ihre Beweggründe vollauf nachvollziehen können“, so der Sportliche Leiter der VfL-Frauen, Ralf Kellermann. Die 20-Jährige kam im Januar 2017 nach Wolfsburg, absolvierte aber kein Pflichtspiel für den VfL.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt