14. September 2018 / 11:19 Uhr

Lesumer Ü50 bei deutscher Meisterschaft dabei

Lesumer Ü50 bei deutscher Meisterschaft dabei

Jens Pillnick
Nach dem Gewinn der norddeutschen Meisterschaft nimmt die Ü50 des TSV Lesum-Burgdamm nun an der deutschen Meisterschaft teil.
Nach dem Gewinn der norddeutschen Meisterschaft nimmt die Ü50 des TSV Lesum-Burgdamm nun an der deutschen Meisterschaft teil. © Erwin Sawert
Anzeige

Der Bremer Vertreter hofft in Berlin auf eine vordere Platzierung / "Die Chancen stehen gut"

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Ü 50-Fußballer des TSV Lesum-Burgdamm stehen vor ihrem absoluten Saisonhöhepunkt. An diesem Freitag machen sie sich auf den Weg nach Berlin, um an der deutschen Meisterschaft teilzunehmen und eine gute Rolle zu spielen. „Die Chancen für eine vordere Platzierung stehen gut, der TSV Lesum kann sich mit den anderen Teams aus Deutschland messen", drückt Teammanager Alexander Förster die Hoffnung auf eine erfolgreiche Teilnahme des Bremer Vertreters aus, der sich im August mit dem norddeutschen Titel für die DM qualifiziert hatte.

„Das Event in Berlin ist etwas ganz Besonderes und somit ist die Vorfreude bei den Spielern und Fans entsprechend“, erklärt Förster, der weiß, dass sich die Veranstaltung in einem besonderen Rahmen abspielen wird. Und Förster weiß auch, wie sich der Gewinn der deutschen Meisterschaft anfühlt. 2008 hatte er den TSV Lesum-Burgdamm als Trainertandem mit Peter Vieth zum Ü 40-Titel geführt. Der ausrichtende Deutsche Fußball-Bund (DFB) lässt sich den Kräftevergleich der besten Ü 50-Kicker einiges Kosten. Zur An- und Abreise stellt der DFB einen Bus kostenfrei zu Verfügung, er kümmert sich um die Unterbringung und stellt Team-Betreuer. Darüber hinaus sind die Vereine am Sonnabend zu einem Gala-Abend eingeladen, die Exclusiv-Show trägt den Namen „Stars in Concert“.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich der sportliche Vergleich. Am Sonnabend und Sonntag ermitteln die sechs Teilnehmer in Spielen jeder gegen jeden den Besten, der sich dann mit dem Titel des deutschen Ü50-Meisters schmücken darf. Der TSV Lesum-Burgdamm um Trainer Trevor Edwards trifft in der Hauptstadt auf den VfB Dillingen (Südwestmeister/Saarland Meister), den FC Hennef 05 (Mittelrhein Meister), den SSV Köpenick-Oberspree (Nordostdeutscher Meister/Berliner Meister), die SG Stadelhofen-Oberkirch (Süddeutscher Meister/Badischer Meister) und Hertha BSC (2. Nordostdeutscher Meister/Berliner Vizemeister).

Mehr Bremer Amateurfußball
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt