Der Sieg im Mittelrhein-Pokal sichert dem Bonner SC den Startplatz im DFB-Pokal. Der Sieg im Mittelrhein-Pokal sichert dem Bonner SC den Startplatz im DFB-Pokal. © Imago/Keuenhof
Der Sieg im Mittelrhein-Pokal sichert dem Bonner SC den Startplatz im DFB-Pokal.

Vor dem Anpfiff: Das müsst Ihr über das Spiel Bonner SC gegen Hannover 96 wissen

Gegner, Statistik, Fernsehen, Kader: Wir beantworten die letzten Fragen vor dem Spiel.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige
Dirk Tietenberg: Darum bleibt Philipp Tschauner die Nummer eins bei Hannover 96

Wie ist die Personalsituation bei Hannover 96?

Miiko Albornoz (Oberschenkenzerrung), Uffe Bech (Außenmeniskus) und Noah Sarenren Bazee (Sehnenriss) stehen nicht zur Verfügung. Die mögliche Aufstellung von Hannover 96: Michael Esser - Matthias Ostrzolek, Felipe, Salif Sané, Julian Korb - Edgar Prib, Waldemar Anton, Pirmin Schwegler, Felix Klaus - Niclas Füllkrug, Martin Harnik.

Warum wird die 96-Aufstellung mit Spannung erwartet?

Vor allem wegen der Torwartfrage. Das Duell um den Stammplatz zwischen Philipp Tschauner und Michael Esser war bis zum Schluss offen. André Breitenreiter hat angekündigt, seine Nummer eins zusammen mit der Aufstellung zu verkünden. (Wer bei den Fans Favorit ist, lest Ihr hier.)

Erste Eindrücke aus dem Bonner Stadion vor dem Pokalspiel:

Was rechnet sich der Bonner SC aus?

Unangenehm, nervig, frech und aggressiv – so will der Bonner SC auftreten. Trainer Daniel Zillken rechnet nicht unbedingt damit, dass sein Team weiterkommt. Er will aber auch nichts ausschließen: „Ich wäre ein schlechter Trainer, wenn ich sagen würde, wir haben keine Chance.“ Insgesamt dreimal ließ 96-Coach André Breitenreiter den Pokal-Gegner beobachten und stellte fest: „Wir treffen auf einen sehr schwer zu bespielenden Gegner, der gut verteidigt, gut in die Saison gestartet ist und mit einem schnellen Stürmer gut umschaltet.“ Im Vergleich zu Breitenreiter ließ Zillken sogar Elfmeter üben. Das Tagesprogramm der Bonner: gemeinsames Mittagessen, Rheinspaziergang, Hannover schlagen.

Haben 96 und Bonn schon gegeneinander gespielt?

Ja, zweimal. Aber das ist schon 40 Jahre her. In der Staffel Nord der 2. Bundesliga in der Saison 1976/77 gewann Hannover 96 gegen den späteren Absteiger zu Hause mit 5:0, unterlag in Bonn aber mit 0:1. Fast genauso lang ist es her, dass der Bonner SC zuletzt im DFB-Pokal dabei war: 1979 schied der BSC erst in der dritten Runde mit 1:3 bei Schalke 04 aus.

Wer ist Schiedsrichter?

Daniel Schlager aus Niederbühl (Baden-Württemberg) pfeift die Partie. Es ist sein zweites DFB-Pokal-Spiel nach der Erstrunden-Partie Viktoria Köln gegen den 1. FC Nürnberg (6:7 n.E.) im Vorjahr. Schlager pfeift seit September 2016 in der 2. Bundesliga und war am 11. März Schiedsrichter der Partie Hannover 96 gegen 1860 München, dem vorletzten Spiel unter Trainer Daniel Stendel.

Die größten 96-Pleiten im DFB-Pokal in den vergangenen Jahren:

Gibt es einen Liveticker?

Im Sportbuzzer berichten wir live über alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga und im DFB-Pokal - mit vielen Echtzeit-Statistiken. Den Liveticker zum Erstrundenspiel von Hannover 96 findest Du unter diesem Link.

Was zeigt das Fernsehen?

Im Free-TV gibt es Ausschnitte der Partie Bonner SC gegen Hannover 96 am Sonntag im Ersten in der "Sportschau" (18 Uhr) sowie im "Sportclub" des NDR (22.45). Mehr zu den Möglichkeiten, das Spiel zu schauen, lest Ihr hier.

Zunächst mal muss Hannover 96 aber hinkommen. Auf der A2 bei Hamm gibt's Stau, auch der Mannschaftsbus war betroffen.

Das sind die 18 Bundesliga-Kapitäne der neuen Saison 

Region/Hannover Fussball DFB-Pokal Bonner SC-Hannover 96 (13/08/2017 15:30) Bonner SC (Herren) Hannover 96 (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige