Arvid Schröpfer Empfängt mit seinem Team am Samstag den VfB Zwenkau zum Sachsenliga-Auftakt: Lipsia-Coach Arvid Schröpfer. © Alexander Prautzsch
Arvid Schröpfer

Lipsia Eutritzsch vor der Sachsenliga-Premiere

Schröpfer-Team empfängt am Sonnabend den VfB Zwenkau.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Das Premierenfieber steigt an der Thaerstraße, auch wenn Arvid Schröpfer, seines Zeichens Trainer von Sachsenliga-Aufsteiger Lipsia Eutritzsch, noch sehr ruhig wirkt. Der Neuling in der Landesliga  empfängt zum Saisonauftakt am Sonnabend, 15 Uhr, den VfB Zwenkau. Die Zwenkauer sind selbst erst vor einem Jahr aufgestiegen und bekamen gleich die rauen Winde der höheren Spielklasse um die Ohren, konnten die Klasse aber halten.

Schröpfer ist indes zuversichtlich, dass es so schlimm nicht kommen wird. „Ich bin guter Dinge, ich denke, die Saisonvorbereitung haben wir gut hingekriegt“, sagt der erst 29-jährige Lipsia-Coach und verweist zudem auf den mit 26 Mann recht großen Kader. Davon fehlen allerdings nach wie vor die beiden langzeitverletzten Innenverteidiger Christoph Lohmeier und Christian Fabianski. Außerdem müssen die Eutritzscher noch auf den vom 1. FC Weißenfels gekommenen Isaque Dias verzichten, weil der eine Bänderblessur am Knöchel auskurieren muss. Der Zweikampf um den Platz im Tor ist momentan für Sascha Gerstenberger entschieden, da Patrick Baum an der Hand verletzt ist.

Bedingungen in Eutritzsch verbessern sich stetig

Denjenigen Spielern aus dem breiten Aufgebot, die nicht in der Sachsenliga zum Einsatz kommen, ist bei Lipsia stets freigestellt, in der zweiten Mannschaft aufzulaufen und sich in der Stadtliga Schwung und Form für die zwei Etagen höher kickende Erste zu holen.

Auf dem Sportplatz an der Thaerstraße gibt es bekanntlich trotz mancher Fortschritte noch allerhand zu tun, um auf Landesliga-Niveau mitzuhalten. Platz 1 ist in einem passablen Zustand, wird sich premierenwürdig darbieten. Der vorwiegend fürs Training genutzte und arg herunter gerittene Platz 2 ist in den vergangenen Wochen gründlich renoviert worden. Was nicht zuletzt Geschäftsführer Jan Erdmenger freut: „Wir sind jetzt voll im Bauablauf, die Fertigstellungspflege hat begonnen.“ Heißt: Nach dem Einbau von Beregnungsanlage und zeitgemäßer Drainage sowie dem Planieren wurde neu eingesät. „Den 30. September als Übergabe-Termin werden wir halten. Dann lassen wir den Rasen jedoch über den Winter noch in Ruhe liegen“, erklärt Erdmenger.

Zwenkauer mit Vorbereitung sehr zufrieden

Davon kann auf dem Hauptrasen am Sonnabend indes bestimmt keine Rede sein, denn die Gäste aus Zwenkau werden ordentlich gegenhalten. VfB-Trainer Torsten Karwath berichtet gleichfalls von einer guten Vorbereitung. Zudem haben beide Kontrahenten die Generalprobe am vergangenen Wochenende bestanden, beide zogen in die nächste Runde des Sachsenpokals. Lipsia mit einem 4:1 bei Landesklasse-Aufsteiger SV Süptitz, die Zwenkauer per 3:1-Sieg beim SC Syrau. Trotzdem ist Karwath mit einer Prognose vorsichtig. „Lipsia ist unser Angstgegner schlechthin. In unserer bislang letzten Landesklasse-Saison haben wir gegen die Eutritzscher gleich dreimal verloren, zwei Punktspiele und einmal im Pokalspiel.“ Ob das am Sonnabend eine Rolle spielt, wird man sehen.

„Bezirksderby“ im Camillo Ugi

Nicht minder interessant ist übrigens zur gleichen Anstoßzeit das „Bezirksderby“ zwischen Kickers Markkleeberg und dem FC Grimma. Oberliga-Absteiger SSV Markranstädt spielt erst am Sonntag, 15 Uhr, und empfängt den FC Lößnitz.

Region/Leipzig Kreis Leipzig SV Lipsia 93 Eutritzsch VfB Zwenkau 02 Kickers 94 Markkleeberg FC Grimma SV Lipsia 93 Eutritzsch (Herren) VfB Zwenkau 02 (Herren) Kickers 94 Markkleeberg (Herren) FC Grimma (Herren) Landesliga Sachsen WEKU Sachsenliga (Herren) SV Lipsia 93 Eutritzsch-VfB Zwenkau 02 (12/08/2017 17:00) FV Eintracht Niesky-FC Grimma (14/08/2016 16:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige